Ihr Blick schweift zu mir hinüber,
unsere Blicke treffen sich auf dem Weg
des scheuen umherschweifens.
Die Gefühle überströmen in mir,
will sie zärtlich streicheln, sie
liebevoll küssen, ihr meine Liebe gestehen...



...und schon wenden unsere Blicke voneinander
ab, mit dem Schein was störendes entdeckt zu haben,
welches einem verraten könnte. Scheu sucht man
erneut den Blickkontakt, welcher sofort wieder
hergestellt ist, als bald sich diese erneut trennen.



Dieses Spiel von überscheumenden Freude der Gefühle
bei Blickkontakt und Sehnsucht bei trennung dieses
Geschehnisses machen mich wahnsinnig! Will endlich
was festes, ernstes mit ihr erschaffen.



Kanns kaum erwarten als sie mit den selben Gefühlen
zu mir kommt und mich fragt ob ich sie liebe, mit einem
nervös-ängstlichen ja antworte ich und in ihrem Gesicht
entsteht das süsseste Lächeln das ich kenne und so freudig
wie sie gerade aussieht, erzählt sie mir dass dies der Höhepunkt dieses tages sei, denn sie erwiedere diese Gefühle.