1. #1
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    8

    Question

    du verlangst von mir dich zu lieben,
    ohne tierische und männliche trieben.
    ohne dich zu hören ohne dich zu sehen ohne dich zu verstehen,
    wie soll das gehen?!
    ich liebe dich und das sollst du wissen,
    ich küsse dich auf offener straße mit reinem gewissen.
    ich möchte gerne wissen was du in jedem moment denkst,
    ich will wissen was du deiner oma zum geburtstag schenkst!?
    ich will ein teil sein von deinem leben,
    und nicht vor deiner tür stehen im regen!
    wie soll ich das jetzt sagen?,
    es gibt soviele antworten wie fragen!
    und dieses thema können wir auch nicht auf morgen vertagen!
    ich liebe dich und will dich unbedingt sehen,
    kannst du das verstehen?!
    ich möchte gerne deinen nähe spüren,
    dich auf deinen schwierigsten wegen führen!
    was ich will ist mit dir mehr zeit zu verbringen,
    ohne dich dazu zu zwingen.
    darum frage ich dich jetzt und hier,

    willst du mit mir den nächsten schritt gehen?
    kannst du die zukunft von uns sehen?!
    ich nicht! es tut mir leid! wir haben einfach zu wenig zeit miteinander verbracht!
    und ich habe immer an dich gedacht!
    denn ich liebe dich so sehr
    und noch vieles mehr!
    _____________________________
    ich hab noch ein besseres geschrieben aber des finde ich gerade nicht! aber keine angst irgendwie reime ich es wieder zusammen! *gg* ich freue mich auf eure kritik und bedenkt ich habe sowas noch nie gemacht!*gg* und bin erst 14!
    __________________________________
    wenn die wüssten wo wir überall rein kommen, kommen wir da rein wo wir nie wieder raus kommen

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    8
    danke fürs nichts schreiben ihr seid ne große hilfe! :-|
    __________________________________
    wenn die wüssten wo wir überall rein kommen, kommen wir da rein wo wir nie wieder raus kommen

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    302
    Ich hab mich mal mit deinem gedicht auseinander gesetzt kann aber die letzte Strophe in Zusammenhang mit dem Rest nicht verstehen. Vielleicht hab ichs ja auch falsch verstanden(schreib also mal was du meinst).
    Hier hab ich mal dein gedicht etwas modifiziert. Wüsste gern ob es noch das aussagt was du wolltest und ob es dir vielleicht hilft.


    <i>
    du verlangst von mir das meine liebe,
    ohne tierische und männliche triebe.
    zu dir bliebe.
    ohne dich zu hören, ohne dich zu sehen,
    ohne dich zu verstehen, wie soll das gehen?!
    ich liebe dich mit reinem Gewissen,
    durch meine Küsse sollst du es wissen.
    ich möchte gerne erfahren was du in jedem moment denkst,
    ich will erfahren wem du deine aufmerksamkeit schenkst!?
    ich will ein teil sein, von deinem leben,
    und nicht weiter vor deiner tür im regen leben!

    wie soll ich das jetzt sagen?,
    es gibt so viele unbeantworte fragen!
    dieses thema können wir nicht auf morgen vertagen!
    ich liebe dich und will dich sehen,
    kannst du das verstehen?!
    ich möchte gerne deinen nähe spüren,
    dich auf deinen schwierigsten wegen führen!
    ich will mit dir mehr zeit verbringen,
    ohne dich dazu zu zwingen.
    darum frage ich dich jetzt

    willst du mit mir die nächsten schritte gemeinsam gehen?
    kannst du eine zukunft von uns beiden sehen?!
    ich nicht! es tut mir leid! wir haben einfach zu wenig zeit miteinander verbracht!
    und ich habe immer an dich gedacht!
    denn ich liebe dich so sehr
    und noch vieles mehr!
    <i>

    Warum ich Welt und Menschheit nicht verfluche?
    Weil ich den Menschen spüre, den ich suche.

    (Erich Mühsam)



    ACHTUNG: (c) strickt beachten

    Attention: (c)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    166

    Hey TritZ!
    Für dein erstes Gedicht hast du es nicht schlecht zu papier gebracht! Mach so weiter und niemals aufgeben!

    Achso, hiermit heiße ich dich herzlich willkommen!

    Alles liebe
    I am
    ---------------------

    Lebe dein Leben jeden Tag denn es ist nicht von dauer!

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    438
    ja auch ein herzliches willkommen von mir
    zu deinem gediht :
    ich finde es ist sehr gut gelungen..
    nur ich verstehe nicht was dir leid tut?
    willst/kannst du nicht mehr weiter lieben..?
    diese stelle ist mirt unklar.. aber ansonsten ist es echt gut..
    Trenne dich nie von deinen Traeumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, doch aufgehoert haben zu leben...



  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    8
    ok ich erzähle euch wie es zu diesem gedicht gekommen ist!


    ich habe ne freundin und "SIE" wohnt so 30 km entfernt von mir! und ich habe sie jetzt erst 3 mal gesehen!
    zur dieser zeit als ich das gedicht geschrieben habe wollte sie mich nicht mehr sehen besser gesagt immer wenn wir und verabredet haben hat sie gekniffen!
    und da habe ich das gedicht geschrieben! *g*
    ich wollte ihr eigendlich das gedicht schicken mit einem "ULTIMATUM" aber jetzt ist es schon zu spät!

    (ie sagt : "ich brauche zeit kannst du das verstehen?! ich bin mir meiner gefühle nicht mehr sicher")

    nunja ich habe eigendlich noch niemanden davon erzählt ihr seid die ersten! danke fürs zuhören!
    :-|







    __________________________________
    wenn die wüssten wo wir überall rein kommen, kommen wir da rein wo wir nie wieder raus kommen

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    8
    ich glaube jetzt wäre die frage von "KOPE" beantwortet!

    und nun zu "cryingAngel" das ("es tut mir leid") ist auf die "zukunft" von uns beiden bezogen es heißt das es mir leid tut das ich unsere zukunft nicht sehen kann und das es so nicht weiter gehen kann!

    ich weiß in rechtschreibung und deutsche sätze bilden bin ich ne reine nite! *gg* ich hab noch ein anderes gedicht aber des schreibe ich euch morgen! ach,und noch einen guten rutsch und feiert noch die feiertage schön mit eurer family oder freund/in!

    mfg
    pascal
    __________________________________
    wenn die wüssten wo wir überall rein kommen, kommen wir da rein wo wir nie wieder raus kommen

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    126
    Hey Pascal!
    Dein Gedicht ist wirklich nicht schlecht geschrieben!
    Hmm,naja vielleicht war das Gedicht an manchen Stellen etwas unklar,aber das ist ja nicht schlimm.Gedichte regen ja auch zum nachdenken an!

    Und ich denke dass das Gedichte schreiben nichts mit dem Alter zutun hat!
    Ich bin auch erst 14!
    Und du bekommst hier immer antworten!
    Da kannst du dir sicher sein : )
    Es sind deine Gefühle die du in deinen Gedichten wiedergibst!Steh dazu!
    *smile*!
    bye soul
    Wer nicht kämpft hat schon verloren!

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    ja muss soul recht geben, gedichte kommen nicht aufs alter draufan auch ich bin erst 14...
    weisst du hier wird dir immer geholfen wenn du ein problem hast... und es tut immer gut Ÿber die dinge zu sprechen....
    fidne dein gedicht klasse....
    alles liebe dein moonlightgirl
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    166

    Sie heben recht! Es ist nicht das Alter das dir hilft bessere Gedichte zu schreiben. Nein, es sind deine Gefühle und deine Seele die sich durch Gedichte befreien!

    Alles liebe
    I am

  11. #11
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    8
    ich danke euch für eure antworten!*g*

    und danke für eure kritik zu dem alter!*g*
    ich danke euch für eure hilfe und hoffe das ihr mir auch weiterhin sooooooooo fleißig hilft!

    also ich muss dann mol wieder!

    my homepage: http://www.smarsh.de

    scahut mal vorbei oder lasst es! vieleicht kann ich euch ja mal helfen in anderen sachen! *g*

    cu
    pascal
    __________________________________
    wenn die wüssten wo wir überall rein kommen, kommen wir da rein wo wir nie wieder raus kommen

  12. #12
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    8
    ich habe da noch ne frage darf man hier alle arten von gedichten posten? oder gibts da auch ausnahmen?
    __________________________________
    wenn die wüssten wo wir überall rein kommen, kommen wir da rein wo wir nie wieder raus kommen

  13. #13
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    302
    du kannst alles posten, solange es nichts Gesetz verletzendes ist.

    hab auch schon so einiges gepostet.

    mach ruhig wir freuen uns auf deine Gedichte.



    Gruß Kope
    Warum ich Welt und Menschheit nicht verfluche?
    Weil ich den Menschen spüre, den ich suche.

    (Erich Mühsam)



    ACHTUNG: (c) strickt beachten

    Attention: (c)

  14. #14
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    302
    auch und reimen müssen sie sich auch net, es gibt ja verschiedene Gedichtformen.


    Und noch einen Gruß von Kope.
    Warum ich Welt und Menschheit nicht verfluche?
    Weil ich den Menschen spüre, den ich suche.

    (Erich Mühsam)



    ACHTUNG: (c) strickt beachten

    Attention: (c)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ein schritt vor, ein schritt zurück
    Von laut geist im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2015, 14:37
  2. Schwerster Schritt ist erster Schritt
    Von MehrSoul im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 14:26
  3. Schritt für Schritt (unseren Lehrern gewidmet)
    Von Metallist im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 12:38
  4. Ein Amateurgedicht - Schritt für Schritt
    Von Praseodym im Forum Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2004, 13:57
  5. Schritt fuer Schritt
    Von restlose_seele im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2003, 22:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden