1. #1
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    8
    Silvesterparty

    Sie war allein auf dieser Party.
    Ihre Freunde weit weg,
    auf der Party nur alles flüchtige Bekannte.
    Zwei Stunden vor Mitternacht
    waren alle schon in guter Stimmung und
    voller Freude auf das neue Jahr.
    Sie schaute immer nur ganz zaghaft
    und irgendwie trauig auf die Uhr.
    Am liebsten hätte sie die Zeit angehalten,
    sie wollte kein neues Jahr.
    Aber die Zeit verging und alle Menschen
    versammelten sich draußen, um das neue
    Jahr mit Feuerwerk und Knallkörpern zu begrüßen.
    5-4-3-2-1.Gutes neues Jahr!
    Alle Menschen um sie herum fielen sich in die Arme.
    Freude, Lachen, Liebe.
    Sie schaute zum Himmel, aber keine einzige Rakete,
    die diesen Moment des Jahresbeginnes noch
    gerettet hätte.
    Sie machte sich auf die Suche nach ihren Bekannten.
    Fand sie, hatte das Gefühl zu stören, stoß trotzem
    mit ihnen an und gab sich fröhlich.
    In Wirklichkeit aber wollte sie nur weinen und
    sie hatte nur den Wunsch zu schlafen.
    Um dann aufzuwachen und alles nur geträumt zu haben!


    Ist zwar nur so dahingeschrieben, aber ich wollte nur mal irgendwie ausdrücken,dass mich Silvester nicht fröhlich, sondern trauig macht.
    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume!

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    126
    Hmm...wieso macht es dich denn traurig??
    Also wenn ich fragen darf!!
    Aber schön geschrieben wenn auch traurig!
    Bye Soul *knuff*
    Wer nicht kämpft hat schon verloren!

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    166

    ...

    geht mir auch so..mich machen alle familiären Feiern traurig. Kann aber auch daran liegen dass du etwas depressiv veranlagt bist...

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    in der schönen schweiz
    Beiträge
    139
    Liebe mala
    dein gedicht spricht mir aus der seele so geht es mir jedes silvester...
    ich hoffe dieses mal gehts uns anders, hmmmm vielleicht...
    ich hoffe es für dich... ich wünsche dir ein fröhliches und ein wunderschönes und spannendes neues Jahr...
    L G
    Hexenkatze
    You can not change the direction of the wind, but you can always adjust your sails...

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    liebe mala
    dein gedicht spricht mich sehr an, doch ich denke es ist die zeit das jahr hinter sich zu lassen, die schšnen momente als erinnerungen mitzunehmen^...
    ich wŸnschte auch die zeit wŠre stehen geblieben doch das geht nicht darum blick nach vorne....
    alles liebe moony
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    8
    Hallo Soul,Sari,Hexenkatze und Moonlightgirl!
    Danke für eure Reaktionen auf mein Gedicht.
    Warum es mich trauig macht? Wahrscheinlich deshalb, weil ich mir immer Sachen in Gedanken anders vorstelle als sie in Wirklichkeit dann sind.(hoffe, du verstehst Soul)
    Sari irgendwie hast du recht, wenn du schreibst, dass Familienfeiern mich trauig machen und sie machen mich auch ein wenig depressiv.Denn meine Familie und Verwandten schaffen es jedes Jahr mehr, weniger miteinaner auszukommen.
    Aber Moony du hast recht, lassen wir das alte Jahr hinter uns liegen und nehmen wir nur die schönen Erinnerungen mit.Wünche euch allen ein erfolgreiches,glückliches neues Jahr und Hexenkatze, wünsch dir auch, dass dein Silvesterabend heuer anders sein wird!
    LG mala
    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden