1. #1
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    hi ihr ... hab hier ein gedicht zu dem ich von `ner überdosis E.A. poe und H.P. Lovecraft verleitet wurde ... ich kann es nur leider nicht zuende bringen meine muse ist wohl weitergezogen(

    naja ... schaut einfach mal
    P.s. ... könnte manchen leuten etwas ekelig vorkommen


    traum vom wahn I

    Mir träumte einst,
    mich graust`s noch heut`,
    kann`s kaum euch wiedergeben.
    Doch muß ich`s tun
    und hoff` ihr leut'
    ihr könnt mich wiederlegen.

    Zu jener zeit schlief friedlich ich,
    es gab kaum echte sorgen.
    Heut` jener traum belastet mich,
    ich fürchte nun das Morgen.

    da ich betrat in jener nacht
    das traumreich meiner wahl.
    hätt' ich beileibe nicht gedacht,
    ich fänd dort solche qual.

    die welt ein einzig` leichenberg,
    verwesung in den lüften.
    Mein ohr war arg bestürmt von schrei`n,
    die quell` nicht zu ergründen.

    inmitten dieses garst`gen traums,
    stand ein gar greulich ding.
    der stumpf eines verkohlten baums
    der meinen Blick einfing.

    aasfresser sah ich dort zuhauf´
    sah maden, ratten, raben.
    sah bau`n sie ihre nester auf,
    an faulig` fleisch sich laben.

    als dieser pestilenz´ge schwarm
    nun meiner ward gewahr.
    weil ich noch lebend, frisch und warm,
    fand ich mich in gefahr

    so warf ich meine sinne fort,
    wollt`diesem wahn entgeh`n.
    wünscht` mich an einen ander`n ort,
    wollt` nur noch gnad` erfleh`n.

    `drum riß riß ich aug` und ohr und nas`,
    mir aus dem kopf heraus.
    ich hoffte sehr das wäre das,
    doch war`s noch lang nicht aus.

    => Denn auch entrießen dem gesicht
    => und liegend dort im staube
    => Aug`, ohr und nas`, sie wurden nicht
    => des todes erste beute.

    => Ich sah trotz all dem was nun kam
    => auch hört` ich sie noch kommen
    => roch fäulnis noch und wußt` alsdann
    => ich war kein stück entronnen

    Die üble parasit'ge brut,
    mit blicken, hart wie stein,
    und gierig auf mein warmes blut,
    brach über mich herrein.

    Mit maul und schnabel, klau`und krall`
    sie rissen tausend wunden.
    der schmerz war groß wie`s weltenall
    der fraß währt` viele stunden

    ...



    [Geändert durch nicodemus am 25-01-2002 um 02:07]

    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    69
    Das Gedicht hat so einen tollen Stil, dass es mir echt schwer fällt, im gleichen Stil einen Schluss zu finden ... aber ich werde mich irgendwann noch mal daran versuchen.

    Ich mag diese Art von Gedicht ... übrigens Baudelaire schreibt auch so ... nur in Französisch *grins*
    "In der Tube ist immer noch ein Rest Zahnpasta. Denken Sie darüber nach." - Bill Bryson



  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    uhuhuhuuuuu franzöösisch ... schöne sprache ... kann ich nur leider nicht hab aber auch schon was von ihm gelesen ... leider ne übersetzung aber immer hin

    wir können uns ja mal kurzschließen ... ich hab ne ungefähre vorstellung WAS ich noch schreiben will ich weiß nur nicht WIE

    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

  4. #4
    Registriert seit
    May 2001
    Beiträge
    3

    Cool

    Wie bekommst du nur solch tolle reime hin. Ich hbae mich mal dran versucht, aber ich kann nicht in dem Kreuzreim-stil schreiben, ebenso finde ich keine sinnigen reime, von daher kann ich dir wohl leider nicht weiterhelfen.Wollte nur noch sagen, dass dein Gedicht bis jetzt schon der Wahn-sinn ist
    Schmetterlinge müssen fliegen, damit sie ihre Schönheit entfalten

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    zu poe da geb ich dir recht!
    zu H.P. ... kommt drauf an was du haben willst berge des wahnsinns ist ein roman ... gibt aber auch gedichte von ihm ... ich hab irgentwo noch ne netadresse kann ich dir mal raussuchen...
    und wie er ist? naja ohne H.P. währe zum beispiel ES nie geschrieben worden... ich weiß nicht ob dir die großen alten oder das necronomicon was sagen ... aber das sind SEINE erfindungen

    hmmm... das ende ... mir schwebte sowas vor wie:
    ...so ich wurde grade gefressen, ich empfinde schmerzen jenseitz jeder beschreibung weil ich all sie teile von mir die der schwarm jetzt über das land verteilt noch immer spüren kann... weil mir irgentwann bewußt wird das ich trotz der schmerzen und obwohl ich zerstückelt bin noch immer "lebe" wird mir klar das dies ein traum sein muß... also warte ich bis der schwarm mich verdaut und finde damit einen ausweg aus dieser hölle ... als ich dann erwache setze ich mich bei kerzenschein an meinen tisch und schreibe den traum, nein die vision mir zitternder hand nieder und kritzle eine warnung darunter für all jene die mein vermächtniß lesen das sie die zeichen früh genug erkennen sollen um die zukunft die ich sah abzuwenden oder sich rechtzeitig einen strick zu nehmen um wenigstens schnell und schmerzlos zu sterben. ... und dann nehm ich mir selbst den strick...
    lovecraft-stil
    reicht dir das?
    wie gesagt die vorstellung war von anfang an in meinem kopf ... aber ich bin jetzt seit über zwei monaten nicht über diesen punkt hinweggekommen... darum würdich eine gemeinschaftsarbeit wirklich begrüßen vorallem weil ich denke das du mit den düsteren details nicht so ein problem hast wie einige andere hier

    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    ich hab mir das gedicht mal auf die festplatte genommen, mal gucken, ob ich einen schluss reimen kann...vielleicht sollte ich mich vom grossen meister selbst inspirieren lassen *g*

    @toby: berge des wahnsinns ist wirklich nicht schlecht...eigentlich sind alle bücher von H.P. Lovecraft gut. mir persönlich haben "die namenlose stadt", "the dream-quest of unknown kadath" und "the colour out of space" besonders gut gefallen. aber hier hast du eine website, die dir zu allen werken auskunft gibt, auch über poesie: http://www.hplovecraft.com

    alles liebe,
    sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    dank euch beiden schonmal ... bin schon gespannt

    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    57
    Hallo!!

    Oiso ich muss auch sagen wie die andern schon sagten das Gedicht is echt ULTRA!!

    Ich findes es voll super!!
    Aber so was trau ich mir echt nicht zu!!
    Ich hoffe ihr schreibt eine genau so gute virtsetzung!!

    Baba
    Don't try to understand me, just love me!

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    beim ersten durchlesen ziemlich geil obwohl ich gestehn muß das ich am ende verständnißprobleme hab ... wie dem auch sei ... ich werds mir nochmal in ruhe ansehn und dann sag ich dir endgültiges ... muß gestehn das es mich ein wenig stört die strophe zu streichen ... aber ich hab auch schon gesehn das ichj die strohe davor dann noch ein wenig modivizieren mu ... schau ma mal...


    achsoja dickes lob und tausend dank schonmal)

    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    mann, echt genial die fortsetzung....ist dir wirklich gut gelungen...ich muss gestehen, ich bin noch ein bisschen am basteln...habs aber bald....*g*

    das mit dem tipp ist doch selbstverständlich, toby, und bei dem ganzen schreiben über lovecraft hab ich wieder lust bekommen, ein buch von ihm zu lesen...

    @nicodemus: (hab ich vergessen, passt nicht ganz zum thema) hast mein 2tes mail bekommen, hab gehofft, ein paar tipps zum rollenspielen zu bekommen
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    @Sternentraum: ich freu mich schon

    @toby: schau dir nochmal das original an... hab statt zu kürzen zwei strophen dazu geschrieben sind mit => markiert...


    UND ich hab zwei kleine änderungsvorschläge für teil zwei.

    1: 4.strophe

    Es grub sich in den Kopf ein Wurm,
    er saugte an Gedanken.
    und riss hinfort als wär`s ein sturm(statt=>ein Wirbelsturm)
    die allerletzten Schranken.

    ": 18.strophe (4te von hinten)

    Er hat es kaum wohl noch erkannt
    als er am Galgen hing.
    dort schaute aus der Spiegelwand
    ein gar abscheulich (statt=>scheußliches) Ding.

    ich find man kann es so besser lesen...was hälst du davon?
    und ich muß dich noch immer bitten mir den zweiten teil nochmal ungereimt zu erklären... vielleicht bin ich einfach nicht mehr aufnahmefähig genug


    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wahn
    Von Worm im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 11:52
  2. Wahn
    Von Synapse im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 19:16
  3. Wahn
    Von Danse_Macabre im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 07:19
  4. traum vom wahn
    Von nicodemus im Forum Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.02.2002, 00:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden