Thema: herzenswunsch

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    das herz ganz klein
    würd`s gern ausspein
    die seele ohn` heim
    zerrißen von zwei`n

    weist mich doch ein
    bringt mich ins heim
    will nur noch allein
    weggeschloßen sein

    nein - neinneinnein
    könnt` endlos ich schrei`n
    würd gern wirklich ICH sein
    doch darf ich es? - nein

    drum sperrt mich schon ein
    mit meiner pein
    so muß ich wohl sein
    ich selbst und allein


    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    1.233
    sicher darfst du ich sein, weisst du verstecke dich nicht vor dir selbst, denn du wŸrdest dich vor etwas wunderbarem verstecken!!
    auch der schwerste weg beginnt mit
    einem schritt

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    126
    das stimmt,du darfst dich nicht verstecken,denn dein "ich" ist wirklich wundervoll...aber ich verstehe dich auch...in der heutigen Welt ist es verdammt schwer so zubleiben wie man wirklich ist....denn kaum wirft man mal die fasaden weg und ist wirklich man selbst wird man auch oft schon direkt wieder verletzt...ich wünschte ich könnte auch immer ich selbst sein... naja wollte einfach auch was dazusagen
    bye soul
    Wer nicht kämpft hat schon verloren!

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    9
    Hi du

    Ich bin zwar ziemlich neu hier am start, aber ich geb mal trozdem meinen Senf Dazu.

    Is dir eigentlich klar was du in diesem Gedicht sagst?
    Du möchtest dich einfach nicht dem Leben stellen.
    Du hast Angst vor Veränderungen und deiner Zukunft.
    Mit dem Wegsperren in deinem Gedicht, entgehst du so der Außenwelt und ihren Veränderungen.
    Und das mit diesem laß mich mich sein. Du bist immer du, keiner verbietet es dir, doch musst du manchmal Konsequenzen ziehen und ertragen können wenn du du bist.

    Naja okai, sorry wenn ich dich hier angefahren hab, das Gedicht find ich aber super .
    Ach ja und wenn du dich fragst warum ich so urteile, ich schreibe Gedichte so in der Art.
    seeya
    storben

    Gott denkt in Genies,
    träumt in den Dichtern
    und schläft in dem Rest der Menschen.
    http://www.storben.de

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    152

    Smile apropo masken

    ich habe das oft gehabt, das gefühl, dass ich nicht
    mich selbst sein darf. doch das kam nur von mir aus,
    denn ich hatte angst nicht akzeptiert zu werden, so
    wie ich bin. doch nur wenn man sich selbst ist, findet
    man menschen, die gleich denken, die einem verstehen
    und vor denen man sich selbst sein kann.
    ich glaube du weisst das. denn oft hat man die lösung,
    doch man hat angst sich auf den weg zu machen.

    oder ist das gedicht schon nicht mehr aktuell?

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    danke auch fürs anfahren ... ich sollte euch wohl sagen worum es mir in dem gedicht ging...

    als ich das geschrieben habe hing ich zwischen zwei mensch die ich liebe und mußte mich für eine entscheiden. und ich wußte genau das ich die andere dadurch abgrundtief verletzen würde.
    das ganze hat mich innerlich zerrießen...
    wie entscheidet man sich in so einem fall?
    wie wägt man gefühle gegeneinander ab?
    und warum zum teufel muß ich einer das herz herrausreißen um die andere glücklich zu machen?

    ich wollte einfach das mein schmerz aufhört und die situation nicht mehr so ist wie sie war...


    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    324
    und damit ihr vielleicht noch ein bischen besser versteht was ich angerichtet habe ... poste ich jetzt noch 3 gedichte von meiner ex-freindin...

    hoffnung - da wußte sie wir haben ein problem
    namenlos - da hatten wir eine trennung auf zeit vereinbart
    um beide unsere gedanken und gefühle zu sammeln
    zerstört - geschrieben nachdem ich schluß gemacht hatte...

    lest sie und haßt mich ... tu ich auch grad mal wieder mit wonne ... mal sehn was ich alles finde um mir weh zutun

    [Geändert durch nicodemus am 07-01-2002 um 01:49]

    Nicodemus

    "Möget ihr in interessanten Zeiten leben!"(Fluch)

    "UGH!"(universelle erklärung)
    ___________________________________
    - Grußgedicht
    - Cultes des Goules
    - neugotisch
    - Herbstgesichter
    - traum vom wahn

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Herzenswunsch
    Von Jun'ai Kamiko im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 17:21
  2. Herzenswunsch
    Von Debütant 09 im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 19:22
  3. herzenswunsch
    Von Ralfrutz im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 19:24
  4. Herzenswunsch
    Von Mad Mick im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2003, 21:43
  5. Herzenswunsch
    Von dreamland im Forum Ablage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2003, 10:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden