Seelisch tot, schon tausendmal gestorben.
Gestorben an dem Abend,
an dem sie einen Freund verlor.
Gestorben in der Nacht,
in der ihr das Herz gebrochen wurde,
in dem Augenblick,
in dem sie es wusste.
Gestorben an dem Tag,
an dem sie sich das zum ersten Mal antat.
Gestorben an all den Tagen,
an denen sie es wieder tat,
in den Momenten,
in denen sie das Blut sah.
Und sie wird wieder sterben,
immer und immer wieder.
Doch was bedeutet schon der Tod für sie?