1. #1
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    97

    Unhappy

    Seifenblasenscherben


    Jetzt bin ich allein.
    Allein mit den Scherben meiner Seifenblase.
    Aber war da nicht vorher schon so eine Stimme,
    die du nicht hören wolltest?
    Eine Stimme, die schon das Geschehene voraussagte.
    Die sagte, deine Seifenblase wird zerplatzen,
    verschwinden, als wäre sie nie da gewesen,
    obwohl sie so stark, so unzerstörbar wirkte.
    Warum zerbrach sie?
    Warum hielt sie dem Bösen nicht stand?
    War das schon von Anfang an klar?
    Nur ich wollte das Schild nicht sehen,
    auf welchem stand:
    "Vorsicht! Ich bin zerbrechlich!"
    Hätte ich doch bloß auf die Stimme vorher schon gehört
    und nach ihr gehandelt,
    nicht mit dieser rosaroten Brille,
    die beim näheren hinsehen Rosarotes in Schwarzes verwandelt.
    Schwarz wie das Leid, wie die Tränen, wie der Schmerz.
    Jetzt bin ich allein!
    Ich habe die rosarote Brille zerbrochen,
    meine innere Stimme zu meiner leitenden gemacht
    und das Schild vom Boden aufgehoben
    und mit den Seifenblasenscherben in meinem Herzen begraben.



  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    302
    Du wirst dir neue Seifenblasen schaffen und es werden noch einige zu schwach sein um gegen das Böse bestehen zu können. Doch es wird die eine Seifenblase kommen die stark ist, voller Kraft und Leidenschaft. Doch freue dich bis dahin an jeder Seifenblase solange sie fliegt und noch nicht zerbrochen ist.

    Gruß Kope.
    Warum ich Welt und Menschheit nicht verfluche?
    Weil ich den Menschen spüre, den ich suche.

    (Erich Mühsam)



    ACHTUNG: (c) strickt beachten

    Attention: (c)

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    97
    Thx @Kope =) *knudäLZZzZzZz*




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden