Geschrieben am : 19.10.2001


Ich höre ein Lied
und erinnere mich daran
was wir uns einst geschworen
und wir es liebe nannten

ich erinnere mich
was wir uns einst versprachen
uns ewig zu binden
und legten uns damit in Schranken

ich erinnere mich
wie es vor dir war
einsam und verlassen
doch innerlich noch stark

ich erinnere mich
das es sowas wie Kummer gibt
denn du erinnerst mich daran
wenn du mir sagst, das du mich liebst

ich vergass
was es heißt Glück zu empfinden
denn du hinderst mich daran!

ich breche aus, raus aus den Schranken

um wieder zu finden
was einmal vor dir war