1. #1
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    69
    <center>
    <font size=+2>Eingesperrte Schmetterlinge</font>
    <TABLE BORDER="0" cellpadding="0" CELLSPACING="0">
    <TR>
    <TD WIDTH="180" HEIGHT="130" BACKGROUND="http://www.kevdebin.atlnet.com/3D/btrfly3b.gif" VALIGN="bottom">
    <FONT SIZE="+2" COLOR="blue"></FONT></TD>

    </TR>
    </TABLE> <font color=Darkblue>

    <font face="palatino">
    <font size="+1">Braungefärbte Blätter liegen
    Auf den grauen Wegen
    Und vom Himmel fällt
    Seit Stunden kalter Regen

    Kinder rascheln auf den Wegen
    Suhlen sich in Pfützen
    Leute eilen schnell vorbei
    Mit ihren warmen Mützen

    Lange Mäntel, leises Bibbern
    Der Wind weht kräftig durch mein Haar
    Zerfetzte Regenschirme liegen
    Durchnässt bin ich, wie wunderbar

    Lautes Husten, rote Nasen
    Taschentücher wirbeln in der Luft
    Vergessen sind die bunten Blumen
    Mit ihrem süßen Sommerduft

    Zu Ende sind die warmen Tage
    Mit wunderschönen Sonnenschein
    Die Dunkelheit hat jetzt begonnen
    Und nistet in mein Herz sich ein

    Eingesperrte Schmetterlinge
    Wollen wieder frei sein
    Sie bewegen ihre Flügel
    Fangen langsam am zu wein'

    Ich will wieder glücklich sein
    Fröhlich lachen, hier und dort
    Will mich nicht mehr hier verstecken
    An diesem menschenleeren Ort

    Ach, wie warn sie schön die Tage
    Denk ich voller Melancholie
    Und schmücke meine Erinnerungen
    Mit meiner reichen Phantasie

    Ich spür' Deine warmen Hände
    Noch immer lieb ich dich so sehr
    Wärme strömt durch meinen Körper
    Mein Verstand bleibt kalt und leer

    Und die armen Schmetterlinge
    Längst vergessen ist ihr Flehen
    Leblos hängen ihre Flügel
    Sie werden nie die Freiheit sehen

    Draußen bläst der Wind noch immer
    Er rüttelt Bäume hin und her
    Eingesperrte Schmetterlinge
    Haben keine Flügel mehr</font>

    </font></font>

    </center></body>

    [Ge&auml;ndert durch BlueSun am 16-01-2002 um 23:49]
    "In der Tube ist immer noch ein Rest Zahnpasta. Denken Sie darüber nach." - Bill Bryson



  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    das ist echt schön geschrieben.....schön, und so traurig....und im moment weiss ich ganz genau, wie du dich fühlst...mir gehts grad ähnlich.....

    alles liebe,
    sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    69
    Ursprünglich eingetragen von Sternentraum
    das ist echt schön geschrieben.....schön, und so traurig....und im moment weiss ich ganz genau, wie du dich fühlst...mir gehts grad ähnlich.....

    alles liebe,
    sternentraum
    <font color=orange>Sternentraum:</font> Warum, was ist los????
    "In der Tube ist immer noch ein Rest Zahnpasta. Denken Sie darüber nach." - Bill Bryson



  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    hm, heut war so ein tag, da kam ich mir vor wie eine maschine....alles ging mir auf den nerv....heut hab ich mich selbst gehasst, hatte das gefühl...begraben zu sein, nicht zu leben.....ich hasse diese tage....hab mich so gefühlt, wie die schmetterlinge, von denen du geschrieben hast.....deshalb....so mutlos, hilflos....allein.....und eingesperrt....

    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    69
    Ach Sternenträumchen, fühl dich nicht allein. Wir Dichtelwichte sind doch alle bei dir.

    Und es kommen sicher bessere Tage.
    "In der Tube ist immer noch ein Rest Zahnpasta. Denken Sie darüber nach." - Bill Bryson



  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    danke!!!!
    es sind immer nur so phasen, selten hält es einen tag oder so...gestern wars halt extrem...aber ich schaff es dann manchmal nicht, mich wieder aufzumuntern....
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.758
    habe Euch ein Schmetterlingsgedicht zum Aufmuntern geschrieben. "Kalte Nächte"
    Alles Liebe
    Herbstzeitlose

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    69
    Dankeschön Herbstzeitlose, das brauch ich gerade. Arbeit ist nämlich zz. echt stressig.
    "In der Tube ist immer noch ein Rest Zahnpasta. Denken Sie darüber nach." - Bill Bryson



Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Schmetterlinge
    Von Gegenwind im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 04:46
  2. Wie Schmetterlinge
    Von LonleyHeart im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 19:26
  3. Schmetterlinge
    Von Saphira im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 21:30
  4. Schmetterlinge
    Von Levina im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2004, 03:43
  5. Schmetterlinge
    Von dream4u im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2002, 08:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden