Lieder die Bluten

Wenn die Dunkelheit das Licht zerbricht,
und der Mond am Horizont erscheint,
sehe ich Trauer in einem Gesicht,
in einem Gesicht das vor Schmerzen weint.

Doch es weint nicht vor Schmerzen,
es weint nicht wegen Hieben,
es weint wegen gebrochnem Herzen,
denn keiner will es lieben.

Und darum singt es, durch die
Nächtlich´ Fluten,
seine traurigen, dunklen Lieder,
Lieder, die wie Wunden bluten,
doch kein Herz trägt sie ihm wieder,
Durch das dunkle Meer der Nacht.