1. #1
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    128
    ALLES WIE ES EINMAL WAR

    Ich war ein Star, ein Vagabund
    Ich war gern Arsch, ein blöder Hund
    War ein Genie, furchtbar gescheit
    bis zu einem Gott, war’s nicht mehr weit
    die Freunde waren alle längst schon weg
    doch es scherte mich einen Dreck


    War Egoist und niemals nett
    Ging mit Frauen nur eine Nacht ins Bett
    Morgens jagte ich sie dann aus dem Haus
    Zog mich selbst stets aus dem Sumpf heraus
    Ich war so cool, ich war so hart
    Mein Herz ward längst zu Stein erstarrt


    Ich fuhr Ferrari wie der Blitz
    Ich war wie Nachbars Lumpi spitz
    Ich war ein Eisblock, war ein Held
    Und jeder spürte, ich hatte Geld
    Ja es zu zeigen tat ich gern
    Am Zweitwagen, glänzte ein Stern


    Ich war Solist, ein Single Mann
    Weil ich einfach nix teilen kann
    Ich war so sexy, durchtrainiert
    War einer der gern abkassiert
    Mein Motto lautete, ich nur ich
    Doch eines Tages da traf ich dich


    Dein süßes lächeln, dein braunes Haar
    Kastanienbraune Augen, so wunderbar
    Dein kleiner Po, diese Topfigur
    Dein heißer Ritt, fast ne Tortour
    Die Liebe traf mich blind und wild
    Du zertrümmertste mein Abwehrschild


    Die herrlichen Lippen, dein Engelsgesicht
    In Schönheit standst du mir im Licht
    Dein Charme und deine weiche Haut
    Dein Stöhnen war beim Sex so laut
    War irre süchtig nach Zweisamkeit
    Du hattest mich, von mir befreit


    Ein Masarati nur für dich
    Ein zärtlicher Kuß, ein ich liebe dich
    Eine Wohnung nun in meiner Stadt
    Eine goldne Uhr, mit goldnem Blatt
    Karibik Urlaub schenkte ich dir
    Niemals gedacht, das ich dich verlier


    Ein Zettel lag auf meinem Bett
    Ich danke dir, du warst echt nett
    Ich war schockiert und so verwirrt
    Hab dies alles nur schwer kapiert
    War wieder einsam und allein
    Und wurde wieder zu nem Schwein






    [Geändert durch Shaky am 25-01-2002 um 22:40]
    Shaky

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    51
    hallo shaky

    schoen das du wieder schreibst....(habe dich schon so lange nicht "gesehen"!!)
    das gedicht mage ich,da steckt wieder so manches drin fuer mich,und das wieder mit deinem schwarzen humor ist einfach toll.


    kia977

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    128
    danke kia, ich bemühe mich weiter
    Shaky

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    hallo!
    bin jetzt erst so richtig zum lesen gekommen, und muss sagen, einfach super! schön mal wieder von dir zu hören.....oder zu lesen...*g* das gedicht ist wirklich toll....sarkastisch einwandfrei

    alles liebe,
    sternentraum
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    166
    ist echt gut !! Macht richtig Spaß zum lesen !
    Sarah
    love your Life

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    lieber shaky!
    deine zeilen berühren mich sehr... du hast wundervoll geschreiben, beschrieben.... dich wie du warst, dich wie du bist.... dich wie du glaubst zu sein ....
    dass du die liebe in dein herz eingelassen hast, ist ein wunderbares zeichen, dass du bereit für sie bist .... nimm die erfahrung der verletzung als deine rechnung an, die du dir selber in der vergangenheit gestellt hast ... du hast bezahlt, du mußtest zahlen .... du hast deine schulden gebüßt..... wenn du genau in dich hinein hörst, wirst du vielleicht erkennen, dass du dich zwar wieder wie das schwein verhältst (um deine worte zu benutzen), das du früher warst.... doch hat sich auch etwas verändert... denn liebe, das wunder der liebe geht niemals ohne seine spuren zu hinterlassen ... du bist zwar im außen in deine vergangenheit zurückgerutscht ... doch nun liegt es an dir.... ganz allein bei dir..... ob du "zurück in die kälte" gehst oder doch "der liebe entgegen".... denn die liebe lebt ... in unserer welt, rund um dich ... wenn du dich ihr weiterhin öffnen traust.... wird sie dich erkennen .... und du kannst aus deiner selbsterwählten eishöle mit einem einzigen schritt hinaustreten .... geh deine schritte weiter, lieber shaky.... nicht zufällig hast du liebe empfunden .... nichts geschieht zufällig... sieh es als eine erfahrung, als eine übergangserfahrung .... von der kälte zur liebe ist es nun mal ein stückchen weg.... die ersten schritte hast du bereits hinter dir... wenn du jetzt nicht die tür wieder hinter dir verschließt... die türe zum licht, die türe zur erfüllung, die türe zu liebe und wärme..... wirst du mit jedem tag merken, dass sie sich ein stückchen weiter für dich öffnen wird..... habe geduld... mit dem leben ... doch vorallem mit dir ... und etwaigen rückschlägen.... aber ich glaube, lieber shaky.... du bist auf deinem weg ... und dafür wünsche ich dir alles, alles liebe, gottes segen und .... viel licht.....
    alles liebe, schatzkammer

    ps: dein gedicht ist ... großartig... finde ich ....
    alles liebe,
    schatzkammer

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    166
    ist wirklich sehr schön und da sieht man mal wieder dass "Alles kommt zurück im Leben" eigentlich immer zutrifft...
    Das Ende gefällt mir gut " Und wurde wieder zu nem Schwein", alles kommt irgendwoher und nie von nirgendwo.
    Sarah
    love your Life

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    128
    Hallöchen liebe schatzkammer

    allererstensmal wowwww
    das nenn ich ein ausführliches statement.
    Ich möchte mal was dazu sagen, du hast in vielen Dingen recht.Nur ist das kein authentisches Gedicht, sondern handelt es über einen Freund. Da ich fast immer in der Ich Form schreibe kann man dies auch nicht erahnen. Aber was du in deiem Beitrag erwähnst ist zutreffend. Danke für deine riesenmühe die du dir gemacht hast.
    lg shaky

    @ sari dir auch mal danke sagen will, und auch du hast recht. Man bekommt alles irgendwann einmal zurück, ob positiv oder negativ
    lg shaky
    Shaky

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    freut mich, lieber shaky!!!
    ich wünsch dir alles liebe.... und deinem freund natürlich.... sag ihm liebe grüße von mir....
    deine gedichte mag ich übrigens sehr .... sprechen mich an....
    liebe grüße, schatzkammer
    alles liebe,
    schatzkammer

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Einmal - ja einmal werde ich …..
    Von Schreibliesel im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 12:56
  2. Alles wird einmal zu Ende sein
    Von kühlschränkchen im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 16:38
  3. Wir waren alles schon einmal Kinder
    Von Leona se Samili im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 02:09
  4. Alles Lügen, alles Deutsche?
    Von Jacqui im Forum Gesellschaft
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 11:47
  5. Wenn wiieder einmal alles von vorne beginnt
    Von Tim im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2004, 21:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden