Thema: Lapislazuli

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    34
    Ach!Die Sterne sind nur Feuerkugeln
    kurzes Glühen im kalten All
    Und die Welt,ein Lapislazuli im Nichts
    Eine Traumsekunde ist die Ewigkeit

    Sieh,wie gefallne Engel abwärts trudeln
    in Welten aus Rauch und Schall
    So wie wir,Bringer trügerischen Lichts
    Es führt uns nur in Dunkelheit

    Und Gott,ein Gerippe uralter Mythen
    thront faulend im Himmel,halb vergessen
    Dort,wo einst seine Funken sprühten

    Eine neue Welt aus Zahlen und Energie
    schufen wir,ganz von uns selbst besessen
    Doch so kalt und ohne Liebe und Magie.
    "Oh,wär ich doch ein Narr!Mein Ehrgeiz geht auf eine bunte Jacke!"
    Georg Büchner

    Weitere Werke:
    Jahreszeitenhaikus
    Gebet an Satan
    Die Sünde Christi

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.469
    Die Idee, die Form des Sonettes (für meinen Geschmack sehr schön passend zum Inhalt) und vor allem die sorgfälltig ausgewählten Worte und gekonnten Reime gefallen mir sehr gut.

    Leider stimmt die Metrik an allzu vielen Stellen nicht, der Lesefluss wird zu häufig gehindert und es kommt keine harmonische Klangmelodie zustande, die zu der Form eines Sonettes für mich aber absolut und unbedingt dazu gehört. Ich stolperte schon in der zweiten Zeile, die gesamte 1 Strophe blieb unsauber und in der zweiten fand ich nicht einmal die gleiche Silbenzahl der Verse vor, wie in den sich reimenden Versen der ersten. Muss ja nicht immer sein...aber bei einem Sonett kann man meiner Meinung nach nicht darauf verzichten. Dein Gedicht verliert für mich durch die formellen Fehler sehr viel.

    mit lieben Grüßen,
    Dete
    Cavete-Late-Night-Lesen, die Lesebühne in Marburg an der Lahn, immer am ersten Mitwoch des Monats.
    Wer bei uns auftreten möchte melde sich mit Textprobe per e-mail bei mir.

    Gesammelte Werke

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    297
    Ob da wohl jemand "Leonce und Lena" gelesen hat? dafür gibt es schon mal einen Pluspunkt.
    Die Worte, die du für dein Gedicht gewählt hast gefallen mir, jedoch gebe ich Dete Recht. Die Metrik gerät ziemlich ins Stolpern. Wenn du diese überarbeitest, wird das Ergebnis bestimmt ein schönes Sonett sein.

    greetz
    Unterschätze niemals die Kraft der Verdrängnis!
    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurückweicht; er könnte Anlauf nehmen!

    Meine neusten Werke:

    Amor und Psyche

    Verschwommen
    Winternachtstraum



  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    34
    Schön,daß es euch inhaltlich gefällt.Mit soviel Lob hätte ich gar nicht gerechnet.Und was die formale Kritik angeht,habt ihr natürlich recht.
    Ich versuche gerade,mein Wissen über Metrik aufzufrischen und werde es nochmal überarbeiten.Vielleicht schreibe ich es auch ganz um,denn ein Sonett ist schon etwas Erhabenes,an dem alles stimmen sollte.
    "Oh,wär ich doch ein Narr!Mein Ehrgeiz geht auf eine bunte Jacke!"
    Georg Büchner

    Weitere Werke:
    Jahreszeitenhaikus
    Gebet an Satan
    Die Sünde Christi

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lapislazuli
    Von Tomasz im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.08.2006, 11:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden