Ich will schreiben, doch ich kann nicht,
muss schlicht sagen, dieses geht nicht.
Vielleicht, weil mich nichts hier anspricht
und das Denken leise laut spricht.

Was ich suche, kanns nicht finden.
Zier stolz weiter auf den Reimen,
Feldesraine abzuweiden,
letztes Grün im Hirn zu binden.

Letzten Vorrat aufzubrauchen,
ohne selbst dabei zu hungern.
Ohne Sinnenssicht zu schinden,
ohne meine Welt zu wundern.

Alles noch mit Stil verbauen,
hier ein Eckchen dort abhauen.
Passt die Metrik, weiterlauern,
ob dies alles wird genügen,
breites Dichtertief zu frieden...

...siegen!