Thema: Todesgefühle

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    16
    Kannst mich schlagen,treten,ritzen mir Messern und mit Fingerspitzen.
    Kannst mich jederzeit verletzen,
    bin ich kaputt,
    kannst du mich ersetzen.
    Bist du wieder depri drauf,
    reg dich bitte nicht so auf.
    Kannst du mich mal nicht mehr leiden,
    musst du mich ganz einfach meiden.
    Hast du Lust mich zu zerstören,
    wirst du nie mehr von mir hören.
    Reisst du mir jeden Splitter einzeln aus,
    macht mir das fast gar nichts aus.
    Bist du wütend aggressiv,
    weil mal wieder gar nichts lief.
    Hast du dich dann abreagiert,
    bin ich wahrscheinlich ganz lädiert.
    Ich mach es gern kein schlechtes Gewissen,
    geht es dir schlecht lass es mich wissen.
    So bin ich!
    Opfer mich für dich!!!
    Nimm dir Zeit zum Lachen, es ist die Musik der Seele.

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.813
    Uff.

    Also die Krankenhausrechnung werde ich dir in den nächsten Tagen schicken, immerhin wäre ich fast von deinem Gedicht erschlagen worden. Man sieht nur noch eine riesige Textwurst auf sich zukommen und verliehrt jegliche lust es überhaut zu lesen. Eine Gliederung wäre vielleicht angebracht.
    Die Paarreime, urks, du weisst, dass dein Werk dadurch an Ernsthaftigkeit verliehrt?
    Und die Reime selber solltest du evtl auch nochmal überdenken, sie wirken wirklich sehr unorginel. manchmal schon fast naiv *sorry*
    Wenn du mir einen Gefallen tun möchtest überarbeite dieses Werk nochmal, ich bin mir sicher du kannst das auch besser.
    Bis dahin..


    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    ...hinter den Sternen...
    Beiträge
    65
    hmm... naja dein gedicht hats mir nicht wirkich angetan...
    zum einen ist am anfang kein richtiges reimschema zu erkennen, gegen ende hin benutzt du dann aber paarreime. diese wirken für mich ein bisschen, wie soll ich sagen, plump und erzwungen. außerdem ist das gedicht meiner meiner meinung nach nicht tiefgründig genug... nimm dir jetzt meine kritik bitte nich ZU SEHR zu herzen (gabs auch schon) üb' fleißig weiter, denn dichten lernt man auch nur duch viele (Fehl-)Versuche...

    lg Meril
    ...vom Nachtwind berührt,
    tanzen wir auf Spiegelscherben
    durch meine Welt aus Glas...

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    1.736
    Ja tut mir leid, aber da muss ich mich anschließen. Das ganze klingt eher wie schlechter deutscher standard Hip-Hop á la "Opfer", d.h. du musst noch einiges dran verändern bis dus dann mit Curse aufnehmen könntest

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    16
    Das Gedicht hat ne Freundin von mir geschieben, ich hab sie nur gefragt ob ich es hier rein setzen darf. Ich finde es schön. Wem es nicht gefällt der muss es ja nicht lesen!!!

    mfg
    Rikku
    Nimm dir Zeit zum Lachen, es ist die Musik der Seele.

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    ...hinter den Sternen...
    Beiträge
    65

    Angry

    Wem es nicht gefällt der muss es ja nicht lesen!!!
    also wenn du n gedicht hier rein stellst musst du doch auch ein wenig damit rechnen unter umständen auch kritik dafür zu bekommen?? also endschuldigung wenn du das noch nicht erkannt hast, aber das ist eigentlich der sinn und zweck eines gedichte-forums, das gedichte kritisiert und verbesserungsvorschläge gemacht werden... und... was mir auch schon öffter aufgefallen is... es kommt irgendwie sehr häufig vor, das wenn ein gedicht viel schlechte kritik bekommen hat, dann auf einmal ein beitrag kommt in dem drinsteht "ach übrigens das is gar net von mir, is von ner freundin/nem freund" also wenn ihr schon gedichte von anderen leuten hier reinpostet könnt ihr das doch wenigstens dazuschreiben, dass es nicht von euch selbst ist...

    Meril
    ...vom Nachtwind berührt,
    tanzen wir auf Spiegelscherben
    durch meine Welt aus Glas...

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    ...hinter den Sternen...
    Beiträge
    65
    und außerdem... wie können wir den entscheiden obs uns gefällt oder nicht, wenn wirs nicht gelesen haben?!?!

    Meril
    ...vom Nachtwind berührt,
    tanzen wir auf Spiegelscherben
    durch meine Welt aus Glas...

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    An der Elbe
    Beiträge
    11.812
    Oh den Satz ahbe ich schon oft gehört und meistens von Leuten, die eine Woche später nicht mehr hier waren. Denk mal nach, Rikku, wie blöde der Satz ist im Kontext zu der VEröffentlichung deinerseits in einem öffentlichen Forum, in dem es um die Kunst der Lyrik geht
    Das hier ist meine Signatur und ich bin stolz darauf.

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.813
    Ich würde eher sagen, dass der Satz kontraperipher zum normalen Denken ist Satch. Ich veröffentliche ein Gedicht, damit es jeder liest, und dann sag ich "du brauchst es ja nicht lesen". Ist genauso logisch wie ein Exibitionist der vor Gericht sagt: "die Leute hätten ja weggucken können". Rikku du bist ech knuffig, den Spruch muss ich mir merken.
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    16
    Vielleicht gefällt euch ja mein nächstes Gedicht besser.


    mfg
    Rikku
    Nimm dir Zeit zum Lachen, es ist die Musik der Seele.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden