Thema: Erwartungen

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    10
    Erwartung

    Es ist tief in der Nacht und ich denke an dich
    Und ich träume, doch ich schlafe nicht.
    Ich kann nicht anders – es ist meine Pflicht.

    Da ist noch was, das ich sagen muss.
    Ich hätte es gelassen, hätte ich gewusst,
    dass sich alles ändert mit nur einem Kuss.

    Doch dieser Augenblick mit dir – ich fand ihn wunderschön
    Ich habe ihn genossen – er sollte nie vergehn.
    Doch dann ging schon die Tür auf und die Stille war vorbei,
    und schon im nächsten Augenblick waren unsre Lippen geteilt.

    Dann schwiegen wir uns an – wir hatten nichts zu sagen.
    Diese Ruhe war nicht zu ertragen
    Ich fasste den Schluss – ich werde es wagen.

    Was soll ich tun? Was erwartest du von mir?
    Warum lässt du mich hier stehn?
    Warum bin ich überhaupt hier?
    Was soll ich tun? Was erwartest du von mir?
    Soll ich ihn vergessen?
    Diesen Augenblick mit dir?

    Es hat sich nichts geändert – ich lieg oft neben dir,
    und ich spüre diesen Schmerz tief in mir.
    Zwischen uns liegen Welten schier.

    Doch selbst ein kleiner Blick von dir erfüllt mich mit Glück,
    und wenn ich kann, dann geb ich dir ein Stück von diesem Glück zurück.
    Ein Streicheln von deiner Hand, lässt meine Seele beben,
    und diese schönste Unruhe will ich noch mal erleben.

    Die Stille kommt bei Nacht und ich rede nicht,
    ich lausche und ich höre dich,
    wie du sagst, du liebst mich nicht.

    Doch deine Lippen waren zarter, als bei unserm ersten Kuss,
    und bevor ich es gespürt hab, war schon wieder Schluss.

    Was soll ich tun? Was erwartest du von mir?
    Wieso kann ich nicht loslassen?
    Wieso häng ich so an dir?
    Was soll ich tun? Was erwartest du von mir?
    Soll ich ihn vergessen?
    Diesen Augenblick mit dir?

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    545
    Guten Tag!

    Dieses "Gedicht", sofern man es so nennen kann, ist chaotisch bis zum jüngsten Tage.
    Du versuchst, viele Bilder zu erschaffen. Dies ist dir beizeiten sogar gelungen, aber die Wortwahl, das Versmaß, die Metrik, und der Lesefluss sind mehr als kläglich.
    Letzteren sind nicht mal vorhanden.

    Du änderst permanent die Satzanzahl in deinen Versen, das Reimschema usw...
    Das ließt sich wie ein Nudelauflauf.
    Dann verwendest du Wörter, die sich reimen sollen, es aber nicht tun. "dich" reimt sich NICHT mit "Nicht".
    "Wunderschön" auch nicht mit "vergehen" usw...

    Ganz neu und
    noch zu kritisieren:

    Am Totenbett
    Die Vogelscheuche

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    10
    Hallo erstmal. Ja du hast sicherlich recht mit dem was du sagts, aber mir geht es nicht ums Reimschema und um die Metrik. Das Gedicht soll was aussagen und wenn man Interesse zeigt liest es sich gut! Das soll nicht heißen, dass du kein Interesse zeigst beim lesen! Es weicht vom konservativem schreiben ab und das soll es auch! Achja und ich mag Nudelauflauf! Ich kann Kritik vertragen und mir macht das nichts. Danke das du ehrlich bist.

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    545
    Wenns dir weder um Metrik, noch um das Reimschema geht, dann bist du hier definitiv falsch, und verdrängst mit deinen Tagebucheinträgen höchstens die Gedichte anderer Leute, die sich Mühe mit ihrer Metrik geben.

    Solche Sachen gehören in ein Tagebuch, aufs Klopapier oder sonst wo hin, aber nicht in ein Gedichte-forum.

    Tut mir leid, wenn das hart klingt, aber diese ewigen Neulinge, die bei Kritik sagen "Ich legs nicht auf dies und dies an" stehen mir langsam bei den Ohren.
    Wenn jemand kein Interesse daran hat, ein Gedicht zu schreiben, dann soll er seine Ergüsse nicht in ein "Gedichteforum" posten, sondern runterspülen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ashitaka
    Ganz neu und
    noch zu kritisieren:

    Am Totenbett
    Die Vogelscheuche

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    10
    Das sehe ich anders. Es bildet sich bei jedem ein eigener Stil. Ich schreibe mit Gefühl auch wenn es nicht so rüberkommt! Es ist die Schrift der Modernen! Woher weißt du, dass ich mir keine Mühe mit meinen Gedichten gebe? Falsch bin ich nicht in diesem Forum, nur weil ich meodern schreibe! Ich mache Kunst und wer das nicht sieht, ist ein Banause, so denke ich! Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Ich habe keinen Spaß daran stur nach Regeln zu schreiben! Nimm es so hin! Danke

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    545
    Natürlich bildet sich bei jedem ein eigener Stil.
    Ich meinte auch nicht, du gäbest dir keine Mühe mit deinem Verfassten! Ich meinte nur, es werden Leute verdrängt, die sich Mühe mit ihren Gedichten! geben.
    Und so modern schreibst du gar nicht, wenn ich es mal so ausdrücken darf. Und Kunst ist das nicht wirklich.

    Und du wirst dich nach den Regeln halten müssen, ob du willst oder nicht.
    Aber wie schon satchmo einmal treffend bemerkte:
    Zitat:

    "Natürlich kannst du in einem Fussballstadion auch Minigolf spielen, aber du musst damit rechnen, ausgelacht zu werden."

    Und wenn du keine Gedichte, oder Prosa schreibst, dann bist du hier falsch, basta. Egal, wie toll deine Ergüsse sind.
    Ganz neu und
    noch zu kritisieren:

    Am Totenbett
    Die Vogelscheuche

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    3
    Also liebe Ashitaka, was ich hier so lese regt mich ziemlich auf. Wer hat das Recht, anderen Leuten vorzuschreiben, wie man Gedichte schreiben soll? Wer hat hier das Recht zu sagen, wer hier nicht ins Forum gehört? Ich finde Leute, die überheblich der Meinung sind, dass sie als Einzige schreiben können, sollten aus dem Forum verschwinden. Ich finde deine Art sehr überheblich und arrogant. Wer bist du? Ein berühmter Schriftsteller? Wenn du Franz Kafka wärest, würde ich das ja noch vielleicht akzeptieren. Aber das bist du nicht. Du bist auch nur einer von vielen, die hier ihre kleinen Gedichte veröffentlicht.

    Du kritisierst nicht, du beleidigst andere Menschen und stellst dich über sie. Solche intolerante, arrogante und selbstverliebte Menschen wie dich, sollte man aus dem Forum ausschließen. Du kannst ja ein Buch darüber schreiben "Wie schreibt man Gedichte" oder "Ich bin besser als aller anderen".

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    10
    Wie du meinst, aber ich werde mich und meinen Stil nicht ändern! Dazu ist es eh schon zu spät. Ob ich ausgelacht werde oder nicht, damit kann ich leben!
    Ich hab schon von vielen Leuten Lob eingestrichen und das zeigt mir das das gut ist egal wie sehr es von den Richtlinien abweicht! Ich vermag zu erwähnen, dass die Leute gewiss Ahnung von Gedichten haben!
    Wenn ich mir Gedichte mit Metrik durchlese dann schlafe ich ein. Immer das gleiche und keine Abwechslung.
    Und Regeln sind dazu da um gebrochen zu werden! Sonst macht es ja keinen Spaß

    LL ich danke dir das du das schreibst was in meine Kopfe vorgeht! Endlich jemand der Gerechtigkeit fördert!

    Danke!!!

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    545
    Liebe LL!

    Zunächst bin ich ein "er".

    Desweiteren habe ich niemals jemanden beleidigt, oder mich über ihn gestellt. Nichts liegt mir ferner. Ich bin weder arrogant, noch selbstverliebt, noch intolerant.

    Dieses Forum hat nunmal Regeln (welche ich nicht erstellt habe, falls du mir das als nächstes vorwerfen willst) und an die muss man sich halten. Ich schreibe niemandem vor, wie er seine Sachen zu schreiben hat, sondern sage lediglich, dass jemand, der weder Prosa, noch Gedichte verfasst, hier eben falsch ist. Was ist an der Wahrheit so schlimm?
    Zudem habe ich sein Werk kritisiert, falls das deinem geschulten Auge entgangen sein sollte.

    Ich nehme mir keineswegs heraus, zu bestimmen, wer hier schreiben darf, und wer nicht. Wie das Zitat schon sagt.

    Deiner Meinung nach, darf ich also jemanden erschießen? Wer hat das Recht, mich zu verurteilen?

    Regeln haben einen Sinn, und die Forumsregeln besagen, dass hier Gedichte, Prosa, Lyrik oder Haikus gepostet werden dürfen. Nachdem das Werk von silent-writer in keine dieser Rubriken fällt, wieso sollte man dann so etwas posten dürfen?
    Natürlich kann er sich Mühe damit geben. Dagegen habe ich auch nie etwas gesagt. Auch nicht, dass es nicht schwer sei, so etwas zu verfassen. Aber es gehört nunmal nicht hier her.
    Ganz neu und
    noch zu kritisieren:

    Am Totenbett
    Die Vogelscheuche

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    10
    Wenn es nicht unter Prosa oder Gedichte usw. fällt, wieso kann ich es dann in dieses Forum schreiben? Müsste ich dann nicht durch eine Regel gewarnt werden, bevor ich das Gedicht erstellen kann?
    Wenn du meinst, dass das kein Gedicht ist bitte keiner hält dich von deinem Denken ab! Aber ich weiß, dass es eins ist und das ich mich vor Ruhm nicht verstecken konnte, als ich es Freunden, Verwandten und Gelehrten gab.
    DU sagt es ist kein gedicht oder Prosa oder sonstiges aber wer sogt das noch? Keine Regel so wie ich das sehe. Doch lassen wir das ich habe genug davon! Wenn man nicht vom Konservativem wegkommt kann ich da auch nix dran machen! So ist es nunmal! Mir scheint, als wäre große Verklemmung zu spüren! Nun gut dies ist genug der Worte.

    Danke

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    545
    Du kannst ja andere fragen...
    Und ein Gelehrter, überschüttet dich für dieses Gedicht nicht mit Ruhm. Vater und Mutter vielleicht, aber kein Gelehrter. Verklemmung ist nicht wirklich zu spüren bei mir.

    Wie soll eine Regel dich warnen, bevor du das Gedicht erstellen kannst?

    Aber eigentlich ist mir das zu lächerlich. Mach was du willst, irgendwann erwischt dich ein Mod. und dann hat sichs ausgetextet.
    Ganz neu und
    noch zu kritisieren:

    Am Totenbett
    Die Vogelscheuche

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    10
    Ich bin ja gespannt. Aller Anfang ist schwer. Jeder der die ersten Schritte macht fliegt auf die Nase das kann keiner verhindern! Doch habe cih Kampfgeist und ich stehe immer wieder auf! Man schreibt sich.

    Danke

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Erwartungen
    Von Dr. Karg im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2017, 09:37
  2. Erwartungen
    Von digulf im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2013, 09:48
  3. Erwartungen
    Von Bakunins Bart im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 00:15
  4. Erwartungen
    Von blueboy-T im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 03:22
  5. Erwartungen
    Von top.gear im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2006, 18:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden