1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Weltmetropole Assel
    Beiträge
    375

    Question

    Ich bin gefangen in meinen Gedanken
    Habe Angst vor meinen Erinnerungen
    Sie umschließen mein Herz wie Dornenranken
    Laufe weg vor all den Aufforderungen

    Aufforderungen mich zu ändern
    Mein Leben umzustellen
    Ich soll nicht tragen meine Trauergewänder
    Meine Kleidung aufzuhellen

    Meine Freunde zu vergessen
    Meine „richtige“ Familie zu verlassen
    Zu verbrennen all ihre Adressen
    Ich soll sogar lernen sie zu hassen

    Ich soll fröhlich sein
    Ich soll das Leben genießen
    Nicht wie jetzt, weinen im Abendschein
    Wie soll ich munter sein nach all dem Blutvergießen?

    Ich kann es nicht
    Ich bin zu schwach
    Abends lösche ich das Licht
    Bleibe dennoch noch stundenlang wach

    Dann kommen die Tränen
    Dann quälen mich Erinnerungen an früher
    Was soll ich tun mit all euren Plänen?
    Dann les ich alle meine Tagebücher

    Sehe meinen Schmerz
    Mache damit endlich Schluss
    Steche ein Messer in mein Herz
    Gebe dir noch einen letzten Kuss

    Dann bin ich tot.
    Hier könnte ihre Werbung stehen

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    100
    Ich finde es ganz okay!
    Suchst du noch einen Titel für das Gedicht? Ich glaube ich würde es "Erinnerung" nennen! Vielleicht hast du ja Lust ma mein Gedicht zu lesen! Hat auch noch keinen Titel! (Liebe & Romantik -> (namenlos, jamand ne Idee). Würde mich freuen!
    lg k_c

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    545
    Zunächst einmal, wird kontrsuktive Kritik erwartet, und keine 2 Wort Sätze. Ausserdem ist es nicht erwünscht, Werbung für seine Gedichte zu machen. Du kannst sie in deine Sig. einbauen, aber Spruchwerbung ist untersagt! Lies dir bitte unsere Forumsregeln durch.

    Ganz neu und
    noch zu kritisieren:

    Am Totenbett
    Die Vogelscheuche

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    1.736
    So ok, dann will ich mich mal kurz an einer etwas weiterführenden Analyse betätigen.

    Schon auf den ersten Blick drängt sich der Eindruck auf, es hier mit einem Anfänger zu tun zu haben. Dieser allein schon optisch getragene Eindruck durch die absolut unterschiedlichen Längen der Zeilen und da damit variierenden Silben innerhalb der Verse, wird dann noch verstärkt durch die Reime. Zwar wird kein Paarreim verwendet, dafür ist der Inhalt für den Reim passend gemacht wurden. [bestes Beispiel "Was soll ich tun mit all euren Plänen"?]
    Die positiven Ansätze, die ich in Richtung Umgang mit Sprache auszumachen denke, werden durch die handwerklichen Anfängerfehler leider zu stark überstrahlt, so dass mir der Zugang zu deinem Gedicht weitgehend auch verwehrt bleibt.
    Ich persönlich würde empfehlen sich hier weiter mit Gedichten zu beschäftigen, Kritiken für andere Gedichte zu lesen und daraus auch Schlüsse für sich zu ziehen. Schreib weiter, aber warte vielleicht noch mit dem posten hier bis die Grundprobleme besser gelöst wurden sind.

    Hoffentlich können dir die Ratschläge etwas weiterhelfen

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Weltmetropole Assel
    Beiträge
    375
    ja, vielleicht hast du recht. aber wie soll man wissen ob man schon dazu bereit ist hier zu posten? ich habe es einfach mal reingestellt um kritik und verbesserungsvoschläge zubekommen. was meint ihr könnte ich denn konkret an DIESEM gedicht ändern? also die zeilenlänge und das gleich viele silben in einer zeile sind. sonst noch irgendwas was mir helfen könnte?
    Hier könnte ihre Werbung stehen

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    1.736
    ok, dann ganz konkret:

    Erinnerungen - Aufforderungen...reimt sich das wirklich so toll?
    Schmerz - Herz...das ist zu sehr standard, harmlos ausgedrückt.
    die 4. Strophe ist ne kleine Katastrophe...da trifft sich so ziemlich alles was du so falsch gemacht hast zum fröhlichen feieren
    viel zu viele Repetitios wo man sie eigentlich auch nicht setzen sollte:
    S.1: V.1 meinen, V.2 meinen, V.3 mein;
    S.2: V.2 mein, V.3 meinen, V.4 meine;
    - das könnte man jetzt noch beliebig fortsetzen, auch mit anderen Wörtern -
    --> 1. arbeite an einem variablen Ausdruck
    2. gleich die Verslänge an
    3. lass dir n paar originellere Reime einfallen
    4. und mach dabei nicht den Inhalt für sie zur Hure

    ...zur Metrik will ich mich gar nicht weiter äußern.

    Wie du sicher feststellen wirst gäbe es einiges an dem Gedicht zu verändern, um es wirklich zu verbessern. So stellt sich die Frage: Willst du es praktisch noch ein mal von Grund auf hinterfragen und, bist du überhaupt gedanklich dazu bereitet dich kritisch mit deinem eigenen Werk so auseinander zusetzen, was mir leider nicht so scheint? Oder lässt du den Gedanke so weit ruhen und versucht dich bei denen nächsten Gedichten immer näher an die Empfehlungen von oben zu orientieren, das wird nicht von heute auf morgen gehen.

    Konkrete Hinweise wie du es vielleicht erwartest in Bezug auf Änderung von Textstellen kann und will ich dir nicht geben. Es ist nun mal immernoch dein Gedicht, sonst gehört es in die Werkstatt. Also klemm dich selbst hinter die Mängel und bastelt daran rum, so wirst du dich auch verbessern. Und versuch mal das Gedicht laut zu lesen, mit einem gleich bleibenden Rhythmus. Schon müsste dir so einiges auch auffallen.

    Das war hoffentlich konkret genug. Viel Erfolg!

    Ach und das mit dem bereit sein merkst du daran, wie deine Gedichte hier beurteilt werden.

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Weltmetropole Assel
    Beiträge
    375
    danke jamzee! ich werde mal versuchen alles noch mal zu überarbeiten. bis jetzt habe ich gedichte und so nur als bewältigung von problemen genutzt. wie man an meinen oft sehr langweiligen und schon sehr oft genutzten themen erkennt. aber ich werde versuchen deine kritik zu beherzigen.
    Hier könnte ihre Werbung stehen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. es hat noch keinen namen aber bald
    Von Lordart im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 11:09
  2. Mein Kind hat keinen Namen
    Von Michael_Lüttke im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2006, 12:17
  3. hat keinen Namen
    Von Zamany im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.11.2005, 22:23
  4. weiss keinen Namen
    Von Fiedler im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 22:37
  5. Hab keinen Namen dafür :-(
    Von DaAndy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2004, 22:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden