Thema: Montage

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    42
    Montage

    Bin aufgewacht.
    Fehlst mir, mit;
    Deiner Nähe
    warmer Haut.
    Dein leises Murmeln,
    in der Sprache der Nacht.

    Es gibt keine schlechten Menschen, sagte der Bär, wenn sie gut zubereitet sind.
    -Stefano Benni-

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    701
    Hallo AndreMi,

    die Idee deines Werkes gefällt mir ansich ganz gut - nur die Ausarbeitung ist etwas dürftig, wie ich meine.
    Das Semikolon in Z2 ist m.E. sinnlos gesetzt, denn der Satz geht ja ganz normal weiter. Dann zählst du eigentlich nur auf, was dem lyr. Ich fehlt. Warum fehlt es plötzlich? Und wie fehlt es? Schmerzlich? Oder was? Was genau fühlt das lyr. Ich?

    Ich meine nciht, dass dieses Gedicht viel länger werden sollte, einzig die Ausarbeitung finde ich etwas zu minimal.

    Lieben Gruß,
    Littleshine
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a
    diseased mind."
    (Terry Pratchett)

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    42
    Danke für deine Zeilen.
    Warum fehlt dem lyr. Ich die oder der Partnern? Es ergibt sich aus der Überschrift, was nicht mit einem Wochentag gleichzusetzen ist sondern mit einem Arbeitsort fern dem Wohnort. Ergo ergibt sich eine Leere im Bett, sprich fehlende Zweisamkeit, die schmerzt. Manchmal heftig, weiß ich aus eigener Erfahrung zu berichten.
    Nur wenn keiner versteht, was ich meine, dann habe ich mich wohl verkehrt ausgedrückt, hmh, 
    Das Semikolon ist wirklich überflüssig.
    Also auf ein Neues, mal schauen ob es eine Verschlimmbesserung wird, 

    Montage

    Bin aufgewacht.
    Fehlst schmerzlich mir,
    mit Deiner Nähe,
    wohlig warmer Haut.
    Dein leises Seufzen,
    mit dem Laut der Nacht.
    Es gibt keine schlechten Menschen, sagte der Bär, wenn sie gut zubereitet sind.
    -Stefano Benni-

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    701
    Halle AndreMi,

    gefällt mir schon besser Allerdings bitte ich dich, gleich von Anfang an Satzverdrehungen wie "Fehlst schmerzlich mir" zu vermeiden. Im Gedicht sollte möglichst auch die Sprache verwendet werden, die du auch im normalen Leben benutzt. Da du hier nicht an Reime gebunden ist, schreib doch einfach "Fehlst mir schmerzlich"

    Lieben Gruß,
    Littleshine
    "Multiple exclamation marks", he went on, shaking his head, "are a sure sign of a
    diseased mind."
    (Terry Pratchett)

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    42
    Montage

    Bin aufgewacht.
    Fehltest schmerzlich.
    Mit Deiner Nähe,
    wohlig warmer Haut.
    Dein leises Seufzen,
    mit dem Laut der Nacht.

    Danke Littleshine
    Hatte es mal umgedreht, das sah so komisch aus und gefiel mir überhaupt nicht. Jetzt, meine ich, stimmen sogar die Zeiten, meine ich. Aber was zählt schon meine Meinung,

    AndreMi
    Es gibt keine schlechten Menschen, sagte der Bär, wenn sie gut zubereitet sind.
    -Stefano Benni-

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Dämmerung (D-Montage)
    Von Zündfunke im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 12:07
  2. Montage
    Von carlino im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 10:19
  3. Montage
    Von YhonnyYps im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 07:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden