Thema: Du

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    1
    Du
    Kommst näher
    jeder Schritt eine Ewigkeit
    langsam stürmend

    deine Hände
    berühren mich
    halten mich fest
    zärtlich beschützend

    deine Augen
    sehen mich an
    versinken in meinen
    unergrüdlich tief

    deine Lippen
    kommen langsam näher
    öffnen sich
    erwartend zitternd

    Wir
    atmen langsam
    vergessen die Zeit
    still gefangen

    unsre Hände
    verschränken sich
    halten einander
    fest ergreifend

    unsre Augen
    sind geschlossen
    sehen Gefühle
    unerwartet bekannt

    unsre Lippen
    treffen sich
    verschmelzen ineinander
    sanft fordernd

    Ich
    in vollem Vertrauen
    dir ganz hingegeben
    unendlich liebend

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    am untersten Rand von Deutschland
    Beiträge
    728
    ein wunderschönes gedicht, ehrlich, aber an manchen stellen klingt es etwas hektisch und aufgewühlt, man könnte diese momente der liebe etwas nachhallender gestalten, verstehste?
    schöne bilder sind drin und es kommt ein gefühl rüber, aber ich hatte beim lesen nicht die nötige zeit, mir selbst gedanken zum gedicht zu machen...

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    297
    @ sickness: Es fasziniert mich wie du deine "Kritik" auf dich selbst zu projezieren vermagst. Was hat dich dazu getrieben deine eigene Inkompetenz auch noch öffentlich hinauszubrüllen? Wenn du keine Zeit hast, dich mit dem Gedicht näher zu beschäftigen, wie kannst du es dann kritisieren bzw. wie kannst du dann von dir selbst eine konstruktive Kritik erhoffen?

    Nun zum Gedicht:

    Es ist gar nicht mal so schlecht, ist aber dennoch überarbeitungsbedürftig. Deine Metaphern sind häufig sehr abgegriffen und allgemein bringst du keine neuen Aspekte mehr ins Gedicht, die man nicht schon gehört hätte. Weiterhin bleibt am Inhalt zu kritisieren, dass es nur sehr wenig Freiraum für eigene Interpretation lässt.
    Mehr oder minder gut gelungen ist dir die grobe Form des Gedichts. Eine klare Entwicklung des lyrischen Ichs lässt sich nachvollziehen und ab und an schleichen sich Bilder vor's Auge des Lesers.
    Fazit: Die Metaphern solltest du noch etwas überarbeiten. Vor allem brauchst du mehr Farbe in deinem Gedicht, ansonsten wohl in Ordnung
    Unterschätze niemals die Kraft der Verdrängnis!
    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurückweicht; er könnte Anlauf nehmen!

    Meine neusten Werke:

    Amor und Psyche

    Verschwommen
    Winternachtstraum



  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    am untersten Rand von Deutschland
    Beiträge
    728
    mit dem KEINE ZEIT meinte ich, das inhaltlich dem leser nicht viel zeit gelassen wird, über die zeilen nachzudenken...
    ich saß bestimmt ne viertelstunde vor dem gedicht, aber der schreibstil ist etwas hektisch, dass man gleich davon mitgerissen wird, verstehst du das?
    und bitte unterstell mir keine inkompetenz, ok

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    297
    Ursprünglich eingetragen von sickness 9
    mit dem KEINE ZEIT meinte ich, das inhaltlich dem leser nicht viel zeit gelassen wird, über die zeilen nachzudenken...
    Ahja, folglich bist du nicht Herr deiner eigenen Sinne, sehr aufschlussreich.
    Unterschätze niemals die Kraft der Verdrängnis!
    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurückweicht; er könnte Anlauf nehmen!

    Meine neusten Werke:

    Amor und Psyche

    Verschwommen
    Winternachtstraum



  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    am untersten Rand von Deutschland
    Beiträge
    728
    ist schon gut- hab jetzt keine lust auf streit,
    entweder wir kritisieren das gedicht, oder wir lassens

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    297
    Jo, bereits geschehen
    Unterschätze niemals die Kraft der Verdrängnis!
    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurückweicht; er könnte Anlauf nehmen!

    Meine neusten Werke:

    Amor und Psyche

    Verschwommen
    Winternachtstraum



  8. #8
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    20
    ich finds sowohl formell, sturkturell und inhaltlich unschön

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden