Thema: Adrenalin

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    128
    Adrenalin

    Sein Blut wirft nur Blasen
    Impulse, die rasen
    Armor : gelyncht
    In Unschuld getüncht

    Mit Leichen, verschmiert,
    Ist sein Weg asphaltiert
    Ein Blick-Parasit
    Der Horizont flieht

    Sein Trieb: extatische Gespenster
    Schauen aus dem schwarzen Fenster
    Herzdruck bricht die Rippen

    Sein gold'ner Schuss: verfehlt, verrinnt
    Und Liebe geifert, nur verdünnt
    Von aufgeriss'nen Lippen

    [Geändert durch Bibedibu am 01-05-2005 um 11:04]
    "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
    Tyler Durden

    Meine jüngsten Werke
    Dein Leben ist langweilig? Dann komm' zum Basaar der Wunder!
    Auch du bist eingeladen zum Festival der chronisch Depressiven
    Wenn es dunkel wird...
    Nachtflüstern.
    Lasst euch erleuchten vom
    Sektenführer!
    Die Wahrheit: Ihr seid alles
    Pipitrinker

  2. #2
    barfly Guest
    hallo Bibedibu

    es gefällt mir, wie gleich am anfang mit einem starken bild aufwartest. blut und blasen. das hat was infernalisches. da ist etwas nur noch gurgeln und wirft eben blasen.

    auch lese ich einen wahnsinn heraus, der in den zeilen mitschwingt. auch hängt die beschriebene person anscheinend an der nadel. am ende setzt sich den goldenen schuss - und stirbt?

    Sein Trieb: extatische Gespenster
    diese zeile hat mich beeindruckt. sie lässt sehr viel raum für gedanken. die gespenster in ihm, oder haluziniert er im rausch gespenster herbei?

    ein sehr eindringliches gedicht, dass mich begeistert

    gruß
    barfly

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    128
    Hi
    schön dass dir das Gedicht gefällt.
    Ein Drogenabhängiger war eigentlich nicht die Person , die ich hier beschreiben wollte, jedoch wäre es sicher eine Möglichkeit, es so zu interpretieren.Vielleicht findest du ja noch andere Möglichkeiten



    "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
    Tyler Durden

    Meine jüngsten Werke
    Dein Leben ist langweilig? Dann komm' zum Basaar der Wunder!
    Auch du bist eingeladen zum Festival der chronisch Depressiven
    Wenn es dunkel wird...
    Nachtflüstern.
    Lasst euch erleuchten vom
    Sektenführer!
    Die Wahrheit: Ihr seid alles
    Pipitrinker

  4. #4
    barfly Guest
    es könnte aber auch ein verzweifelt verliebter sein, dessen liebe nicht erwiedert wird. das treibt ihn in den wahnsinn und geht auf mordende streifzüge.
    dann ist der goldene schuss wortwörtlich aus seiner waffe zu sehen.

    ich bin aber noch weiter am überlegen.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    128
    Danke, das ehrt mich
    Im Grunde gibt es viele Möglichkeiten, welche Personen gemeint sind.Ich habe das Ganze ein wenig allgemein gehalten.
    "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
    Tyler Durden

    Meine jüngsten Werke
    Dein Leben ist langweilig? Dann komm' zum Basaar der Wunder!
    Auch du bist eingeladen zum Festival der chronisch Depressiven
    Wenn es dunkel wird...
    Nachtflüstern.
    Lasst euch erleuchten vom
    Sektenführer!
    Die Wahrheit: Ihr seid alles
    Pipitrinker

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    5

    Arrow

    Hallo Bibedibu, da ist wieder einmal ein gutes Gedicht gelungen

    Adrenalin errinnert mich - gerade im Bezug auf Armor - an das Gefühl, seiner Liebe gegenüberzustehen oder auf etwas zu warten, eine Reaktion auf ein Liebesgeständnis zum Beispiel.
    Herzklopfen, das Blut kocht vor aufregung.

    Hm... allerdings passt der Rest nicht so richtig in dieses Bild, es sieht eher aus, als ob es um eine Person geht, die ein zwanghaftes Bedürfniss nach Liebe hat.

    Sein Trieb: extatische Gespenster
    Schauen aus dem schwarzen Fenster

    Er hatte schon so viele Menschen in seinem Leben, dass sein ganzer Weg mit ihren Leichen gepflastert ist - und Liebe kann er nur noch verdünnt weitergeben, weil er schon so viel bisher gegeben hat und jetzt nicht mehr in der Lage ist, alles einer einzigen Person zu widmen.
    Die aufgerissenen Lippen deuten für mich wieder auf die Sucht nach Liebe hin.

    Der verschwindende Horizont steht vielleicht für die nicht endenwollende Suche oder auch Sucht, und die Personen (Ex-Freundinnen , die er auf seinem Weg schon hatte, und es werden immer mehr.
    Wie barfly schon erwähnt hat, könnte er sie wirklich umbringen - nur sich selbst töten kann er nicht.

    Solliii
    F.

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    128
    Hi
    auch ein interessanter Ansatz! In eine ähnliche Richtung gingen meine Gedanken.
    Schön das es dir gefällt

    Mfg
    Bibedibu
    "Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun."
    Tyler Durden

    Meine jüngsten Werke
    Dein Leben ist langweilig? Dann komm' zum Basaar der Wunder!
    Auch du bist eingeladen zum Festival der chronisch Depressiven
    Wenn es dunkel wird...
    Nachtflüstern.
    Lasst euch erleuchten vom
    Sektenführer!
    Die Wahrheit: Ihr seid alles
    Pipitrinker

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden