1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    11
    du machst mir mut
    empfiehlst dich
    alles wird gut
    meine ecken formst du rund
    werde gesund

    taste meiner seele grund
    verbirgt sich dort fund
    findest du menschen innen
    sie sind sich ein bisschen ähnlich
    mancher will sich nicht besinnen
    ein anderer wirft mit fliegenden armen
    aus den samen der tugend
    voll demut und jugend
    der nächste kann vor freude kaum stehen
    wichtig ist der der kann um gnade flehen
    und der der keine furcht hat
    weil der menschensohn ihn umarmt hat

    mach sie, die dich lieben mehr als du
    mach die, von ego getrieben
    gestaltbar und beweglich
    und somit bewegt sich
    mein herz
    zu werden ein durchschlag deiner art
    in dem maß, wie es deine kraft vermag





    [Geändert durch querfeldein am 30-04-2005 um 11:02]

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    11
    hallo nina !
    du hast dir ja richtig mühe gemacht...
    also die sternchen sind da, weil ichs cool finde.
    ich finde auch, dass sich gedichte nicht immer reimen müssen..
    beides liegt im auge des betrachters.
    "vergleichend": anderes beispiel :so wie du... da schreibt man
    auch nicht so als du..
    oder ?

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    385
    Hallo querfeldein,

    leider passt dein Nick zu deinem Text. Es ist alles zu durcheinander, verqueres Reimschema (wenn überhaupt vorhanden), diese * am Ende der Zeilen, diese ... zur Strophentrennung... Die übrigens absolut nicht nötig sind, sogar stören.
    Klar muss sich ein Gedicht nicht reimen, aber wenn man es tut, sollte man ein Schema durchhalten. Ansonsten wirkt es schnell unübersichtlich und nicht durchdacht.
    Es heißt in diesem Fall tatsächlich "als" und nicht "wie". In deinem Beispiel hast du Recht, hier im Gedicht allerdings ist es falsch.
    Leider muss ich Nina zustimmen in allen Punkten. Vielleicht möchtest du es nochmal überarbeiten? Würde sich bestimmt lohnen! Denn der Inhalt ist recht gut.

    Gruß
    chilly
    Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

    Das Lied meiner Gunst
    Befreite Dämonen
    Der Beginn
    Zukunftsbooterbauer

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    11
    ok, habe nochmal über eure kritik nachgedacht.. und ich glaube fast, dass ihr recht habt.. danke nochmal !

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. alles wird gut
    Von kaspar praetorius im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2016, 16:42
  2. alles wird gut
    Von minirilke im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 16:39
  3. Alles wird gut
    Von Bienchen35 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 14:08
  4. Alles wird gut...
    Von shehrazade im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 11:30
  5. alles wird gut
    Von Meerhase im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2003, 22:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden