1. #1
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    39

    Wink

    ...gehen wir an einen See. es ist dunkel und der mond
    spiegelt sich silbern schimmernd im wasser. im hintergrund
    sehen wir die dunklen umrisse der berge und sanfter nebel
    liegt auf der wiese neben uns.wir hören den wind ganz
    leise ein lied singen und die sterne funkeln auf uns herab.
    wir stehen nur da, sehen uns tief in die augen und
    fühlen unser tiefstes inneres. wir fühlen uns wohl und ganz
    zärtlich nehm ich deine hand. so gehen wir nun hand in hand
    an diesem see spazieren

    .....bis die sterne sich verabschieden und die sonne uns

    begrüßt........die vögel singen lieder von liebe und
    geborgenheit und der morgen duftet nach leben er ist wunderschön....
    die harmonie umhüllt meine seele...die farben der natur streicheln mein augenlicht und der duft,
    der sich um uns verbreitet, trägt uns in die welt der
    phantasien........ich sehe in Deine Augen und kann spüren
    wie mein ganzer körper zittert du lächelst und sagst das du

    mich liebst........seit diesem augenblick bist du mein Leben.....das ich schütze wie mein tiefstes inneres und
    niemals gebe ohne mich dabei zu verlieren.........doch dann
    muß ich gehen und in der ferne verlierst du mich aus den
    augen..........eine hohe mauer zieht sich um mich herum, bis der nächste frühling die mauern zerfallen lässt....

    bis ich eines tages tief in mir bekannte augen schaue und
    mein herz ist von harmonie wieder erfüllt....wie damals am
    see............das glück ereilt unsere herzen es sprudelt in unseren körpern. deine augen funkeln wie sterne. ich spüre deine liebe tief in meiner...genau wie
    damals.....damals am see.........
    Duch die Leidenschaft lebt der Mensch. Durch die Vernunft existiert er nur!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    290

    ich hätte dich fast für jemanden gehalten,
    der du nicht bist,
    weil mir die geschichte so bekannt vorkommt...


    regards
    fate
    destiny's child

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    39
    darf ich trotzdem wissen für wen?
    Duch die Leidenschaft lebt der Mensch. Durch die Vernunft existiert er nur!

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    290

    sagen wir für einen sehr guten freund...
    destiny's child

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    39
    aber wie die geschichte ist weiss ich immer noch nicht....
    Duch die Leidenschaft lebt der Mensch. Durch die Vernunft existiert er nur!

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    13
    hi marc,

    und nocheinmal ich. du hattest ja um kritik gebeten. ich möchte vorsichtig sein, vielleicht würdest du mir dein alter verrraten, es ist immer schwierig, jemanden pauschal nach seinen "werken" zu beurteilen und dann die richtigen worte zu finden. du hast auch hier schöne bilder und vor allem überschwengliche gefühle, aber es grenzt mehr an prosa als an lyrik. leider wird aus einer liebesgeschichte oft auch nicht unbedingt ein gutes gedicht (musste ich oft genug an meinen eigenen erfahren!). liebe oder liebeskummer heisst eben nicht auch automatisch gute lyrik. aber du hast wie gesagt schöne bilder dabei und ich denke wenn du an deiner sprache feilst, werden auch daraus einmal gedichte werden. wirklich es hilft nur eins: lesen, lesen, lesen.... und über sich und die welt nachdenken. aber dazu braucht es ,anchmal auch einfach zeit ))

    Manchmal ist es besser fliegende Gedanken fliegen zu lassen als ein Blatt Papier daran zu verschwenden.

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    79
    also ich stimme meiner Vorschreiberin zu 100% zu.....es ist ein tolle Geschichte mit schönen Bildern aber mit Gedicht hat das nicht viel zu tun.Wenn Du diese Bilder in in gute Worte umwandeln kannst, dann hast Du es geschafft aber so bist Du ehr ein guter Geschichten schreiber als ein Lyriker....
    In den Sternen steht die Warheit

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    39
    hmmm... ok. geb ich zu. war kein gedicht. aber ich habe schon öfter versucht meine Worte in Gedichte zu fassen. Ich hab so ca. 20 Gedichte von mir hier veröffentlich. Wenn Ihr möchtet könnt Ihr die ja ma lesen. Wär echt lieb von Euch.

    Ich bin übrigens 25 wolltest Du doch wissen....
    Duch die Leidenschaft lebt der Mensch. Durch die Vernunft existiert er nur!

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    lieber marc,
    deine geschichte ist wunderschön, sie hat mich sehr berührt... und manche deiner worte erinnern mich an manche teile meines lebens....
    mach nur weiter so... vielleicht würde sich schon manches verändern, wenn du mit den worten bewußte zeilen wählst - ..... manchesmal verändert allein die äußere form schon manches ....
    alles liebe, schatzkammer
    alles liebe,
    schatzkammer

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Alles Einbildung
    Von L A F Strässler im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2016, 22:30
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 16:42
  3. Einsames Herz (Mein 2. Werk - bitte kritisieren)
    Von Fünfstein im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 23:45
  4. bitte lesen und kritisieren!!!!
    Von wuffel im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2004, 23:42
  5. kein titel- bitte kritisieren
    Von mrsmerian im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2003, 20:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden