aaalso, hallo erstmal!
ich hab mir überlegt hier einfach mal ein gedicht von mir einzutragen... ich weiß, dass es kein meisterwerk ist und sicher auch noch ganz schön verbesserungswürdig... aber ihr könnt mir ja mal einfach sagen was ihr darüber denkt:

So lief ich über die Brücke
hin zu meinem Glück
sah es kommen
winkte ihm
und es winkte zurück

Doch da
ich dachte ich würd’ träumen
ich zitterte
und stand nicht still
es war als würden tausend Bäume
im Wald der Gefühle gefällt

So tief der Schmerz
so hell das Licht
mein Herz als ob’s zerbricht

So denk ich mir, ach komm was soll’s
es macht doch eh keinen Sinn
weine bis zum Morgengraun und leg mich schließlich hin
eingebettet in Kummer und Frust
fühle ich nichts mehr
von Hoffnung Liebe, Freiheit
bin eingesperrt im alten Zwang
seh’ es nicht kommen
irgendwann
es flieht
und schwindet schnell
wie der Wind an einem warmen Sommergewitter,
der die Sonnenschirme in den Eiscafés zum Einsturz bringt
oder ein Vogel auf der Flucht
der krächzend heftig singt

Warte doch
lauf doch nicht weg
und lass mich nicht allein
ich folge dir
krieg keinen Schreck
ich hole dich schon ein
ich kaufe mir Flügel
von dem Wert des übergebliebenen Stolzes
und mache mich auf den Weg
von mir nach dir
von wir nach ihr
sanft gleite ich durch den süßlich schmeckenden Rausch
voll von Melancholie
bald hab ich dich

bald