Thema: Kein Ausweg

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    38
    Kein Ausweg


    Es ist dieser Schmerz,
    der mich an meine Grenzen treibt,
    mein Leben mehr
    und mehr beschreibt.
    Niemand ist hier
    mit dem ich reden kann
    und all meine alten Wunden
    fangen erneut zu bluten an.


    Wäre da nicht diese Angst,
    die mich in eine Ecke drängt,
    ich, eine Fliege, die sich
    in einem Spinnennetz verfängt.
    Alles was mir bleibt
    ist langsam zu vergessen,
    aber dafür
    bin ich zu besessen.


    Es ist diese Sehnsucht,
    die mich in den Wahnsinn treibt,
    scheinbar für immer
    bei mir bleibt.
    Doch ich kann sie nicht abgeben,
    denn es ist die Sehnsucht
    nach dem Leben.




    --------------
    ich hoffe auf viel Kritik und Verbesserungsvorschläge...
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel. Konfuzius

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Berlin, PrenzlBerg
    Beiträge
    1.812
    Hallo Blake,

    für den Anfang ist dieser Text gar nicht schlecht. Aufgrund der Reimstruktur, der Parallelgestaltung der Strophen 1 und 3 und der Bildlichkeit (Vergleich: Spinne-Netz), kann man erkennen, daß es dir nicht nur darauf ankam, hiermit eine gegenständliche, private Mitteilung über deine persönliche Befindlichkeit zu machen, sondern auch darauf, einen Text abzuliefern, der bewußt mit sprachlichen Mitteln arbeitet. Das ist erfreulich.

    Dennoch wirkt der Text sprachlich etwas plump und unindividuell, denn du arbeitest mit vielen stereotypen Abstrakta (Schmerz, Angst, Sehnsucht) und Bildern (blutende Wunden), die du durch mangelnde Erklärung oder Ausgestaltung zu wenig persönlich färbst. Der Text hat daher kaum eine persönliche Note und das macht ihn, trotz des durchaus ansprechend reflektierten Themas, ein wenig langweilig und fade für mich.

    Versuche doch, etwas mehr persönliche Note in deine Texte zu bringen, indem du nicht einfach die naheliegenden Worte auswählst, sondern überlegst, ob dir noch etwas Unverbrauchteres einfällt, das auszudrückt, was dir vorschwebt! Auch auf formeller Ebene gibt es durchaus noch raffiniertere Gestaltungsmöglichkeiten. Überprüfe noch einmal deine Zeichensetzung!

    LG
    LeVampyre

    ps.: Btw. netter Nick.
    --LeV

    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, schließlich ist die Auswahl groß genug. ~ J.P. Sartre

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kein Ausweg
    Von Kipferl im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 22:13
  2. Kein Ausweg
    Von Nachtengel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 17:57
  3. Kein Ausweg
    Von sydney24w im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 21:33
  4. Kein Ausweg
    Von a_little_tear im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2003, 22:05
  5. Kein Ausweg
    Von elfe16 im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2002, 12:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden