Göttliche Gelüste

Ich habe sie bemächtigt,
Um meinem Finger
Ihr Ruhm gewickelt
Wie feinstes Bonbonpapier.

Geballter Wucht samt
Penetriertem Triebe,
Gestopfter Munde –
Ambrosia gekostet...

Enttarnend deprimiert
Sprach danach eigne List,
Die herrschende Instanz –
Ihr oberstes Indiz:

„Adipis* Komplex heißt Lust,
Selbstsüchtig, hormongetrieben,
Die sich nur gehen läßt,
Ihr Intellekt - ist Hohnenthron!

Fremde, Flammige;
Ha! Sie Vergöttern?
Laß die Flamage
Doch einfach fallen!“

Wollustling zwanghaft reibt
Die Folie – Fetischsühne.
Aufs Neue flammt im Sinne
Spieltrieb – Shaitans Roulett...

Aus Schönheitswonne
Dem bittersüßen Wahn,
Der schlanken Linie
Frustranen, zum Opfer fallen?

Nein! Um Finger, Rum gewickelt
klebt säkular die Beichte:
Drei Alt seien human gesagt,
Gespritzt in fette Schwarte.


© by *pränumerando* am 07.03.2005

* Adipis- lat. Fett, siehe Adipositas


Wollust, im Bezug auf Eßkultur, bedeutet hemmungslose Selbstbefriedigung.
- Autor


[Geändert durch *pränumerando* am 01-05-2005 um 22:48]