Verblutende Höhen, ein fahles Geschöpf umher-
zieht ohne Herr.
Es neigt sich der Mohn und des Schläfersgang führt zum Feld
auf rotem Pferd.
Bedauerlich Verderben doch Tränen vergessen ihn,
wie derben Traum.


[Geändert durch Athera am 03-05-2005 um 18:05]