Wäre dankbar über Kritik usw!!!



Der Weg

Vor mir liegt er wie ein Fluss
einsam, ruhig und still
weiß, dass ich ihm folgen muss
auch wenn ich's nicht will

Freundlich sieht er aus
kurvig führt er durch den Wald
der Weg führt zu deinem Haus
Es ist noch nicht sehr alt

Lausche dem Wind in den Bäumen
Frag mich, was hier geschieht
Tannen, die die Wege säumen
singen ein leises Lied

Es ist ein schöner Pfad
Ich folge ihm gern
Er führt zu deiner Stadt
sie ist nicht mehr fern

Viele Menschen wohnen hier
egal ob jung, ob alt
eins haben sie gleich mit dir
sie sind schon alle kalt

Keinen Atem kann man hör'n
Es schlagen keine Herzen
Möchte die Ruhe nicht stör'n
betrachte all die Kerzen

Ich lege deine Blumen nieder
Geh den ganzen Weg zurück
Glaube mir, ich komme wieder
Folge dem Weg ein Stück