1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    22
    Blütenkraft und volle Farbe,
    Sie zu sehen, keine Gabe.
    Jeder kann es, willst du nicht?
    Schreib es Dir hier im Gedicht.

    Blitz und Donner, Hagelschauer,
    Tränen rennen, tiefe Trauer.
    Kannst Du oder willst du nicht
    sehen, was mein Herz zersticht?

    Vögel zwitschern, Grün-Gras-Duft
    Pollen-Wolken in der Luft.
    Jeder merkt es, sieht`s sofort:
    Frühling ist an seinem Ort.

    Sonnenstrahlen, Wärmebad,
    Träume fliegen auf und ab.
    Fantasie der Frühlingliebe
    Wenn sie doch für immer bliebe.

    Siehs nun, oder schau halt weg.
    Weil sich Liebe nicht versteckt
    kannst Du sie nicht ignorieren.
    Kannst nur meine Gunst verlieren.


    Ich bitte um (viel) Kritik!

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    im Mond gleich links
    Beiträge
    120
    Ich finde es schön. Sehr schön irgendwie.
    Am besten gefällt mir die Stelle:
    "Fantasie der Frühlingliebe
    Wenn sie doch für immer bliebe."

    Nur das mit dem Gunst verlieren, klingt mir irgendwie zu sachlich-überlegt-logisch.
    Denn selbst wenn der/die Umschwärmte die eigenen Gefühle nicht erwiedert, bleibt doch meist für einige Zeit noch dieses Kribbeln im Bauch was ihn/sie betrifft.
    Es gibt natürlich auch Fälle, wo "die Gunst verlieren" doch noch arg untertrieben ist. Aber die bilden dochwohl eher die Ausnahme.
    Das is aber nur meine persönliche Meinung, da mag ich allein mit stehn, aber hey: in der Masse geht man eh nur unter ;)

    In diesem Sinne: Hütchen ab und weiter so *sonnenscheingutelauneverbreit,strahl* :D
    Auf das die Tauben leuchten - weiß und hell, wie der volle Mond!

    (Liebe und Romantik) - Willst du? / Der (formulierte) erste Schritt?!(7) - Geschöpfe(6)
    Danke daß es dich gibt.(5) - Der erste Schritt?!(2) - Trümmerfeld(1)
    Liebe ist Schmerz(3) - Vom Gedicht zum Dialog in gereimter Fortsetzung
    (Diverse) - Zuviel des Guten?/Essenz der Freundschaft(4)

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    22
    Hi Schattenspieler,
    Danke für Deine Antwort!
    Ich habe schon gedacht, ich bekomme gar keine mehr.

    Das mit der Gunst verlieren...
    Da hast du genau das richtige rausgelesen. Es passt nicht, es wäre auch nicht so, dass er meine Gunst verliert. Warum auch! Es reimt sich nur und ist irgendwie ein Schluss. Ich habe das einfach mal so stehenlassen, um zu sehen, ob andere das auch unpassend finden.
    Vielleicht fällt Dir ja noch was anderes ein, was sich besser anhört, bzw. vor allem mehr Sinn macht?
    Oder soll ich die letzte Srophe einfach weglassen? Dann wäre der Konflikt, dass der angesprochene nichts merkt allerdings ziemlich ungeklärt, oder?

    Also, ich habe mich sehr gefreut, dass es dir gefällt!

    Liebe Grüße,
    Tine

    PS: Die Fragen dürfen auch gerne von anderen beantwortet werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden