1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    5

    Question

    Tränen im Schlaf und noch viel mehr

    Am Computer saß ich
    und schrieb dir Sms.

    Da fing es plötzlich wieder an
    SIE waren wieder dran.
    Tränen im Auge
    wie fast ein jedes Mal.

    Ich versuchte sie zu halten
    wie sonst auch jedes Mal.
    Ans Ablenken gedacht
    aber nur ne Qual.
    Sie ließen sich nicht stoppen
    wie jedes Mal.

    Ich dachte nur noch daran
    wie es früher mal war.
    Nur du gabst mir die Kraft
    und fürs Leben den Saft.

    Doch nach langer, langer Zeit
    hatte ich keine Träne mehr bereit.

    Du bleibst in meinem Kopf
    und bist darin gefangen
    willst einfach nicht gehn
    ich will dich nicht mehr sehn.

    Ich denk die ganze Zeit
    was soll ich nur machen?
    Ohne DICH kann ich einfach nicht mehr lachen
    und erst recht mit keinem andern mehr was machen!

    Ich ging ins Bett
    und dacht es sei besser,
    ich schlief gleich ein
    doch war es besser?

    In meinem Traum nur DU
    verfolgst mich auf jeder Tour.
    Wenn ich dich nur anseh
    will ich dir sagen: I Miss You.

    Meine Tränen kamen einfach so
    obwohl ich doch eigentlich schlief
    meine Tränen wolln damit nur sagn
    Ich Liebe Dich.

    Ich wachte mit einem Schlag auf
    und hörte gar nicht mehr auf.
    Ich weinte noch viel mehr,
    obwohl ich doch genau weiß
    du willst mich nicht mehr.

    Es wird nie mehr so werden
    wie zwischen UNS es mal war.
    Niemand anderes ist so wie du
    einmalig, JA, dass bist du.

    Könnt ich doch nur in die Vergangenheit reisen
    würd ich durch die Welt ganz anders kreisen.
    Du bist genau der Mensch
    den ich immer wollte
    Nun bist du für immer weg
    niemand weiß, was das sollte.

    Was soll ich jetzt bitte damit machen
    kannst du mir wenigstens das verraten!

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    38
    erst mal HALLO

    also ich finde dein gedicht inhaltlich wirklich schön.
    vorallem die stelle, mit dem "in meinem kopf gefangen" ist toll. dennoch finde ich so moderne gedichte nicht so toll, aber die stimmung kommt gut rüber und ich denke, dass es eine menge menschen gibt, die dein gedicht anspricht.
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel. Konfuzius

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    39


    Hi
    ich finde man kann sich sehr gut in deinem Gedicht wiederfinden. Manche stellen wirken für mich ein wenig ungeschliffen. Z.B. wirken auf mich einige Reimpaare erzwungen und manchmal finde ich die Sprache etwas zu simpel, dadurch macht dein Gedicht einen etwas pubertären Eindruck auf mich - vllt beabsichtigter Weise. Aber im Großen und ganzen gefällt mir dein Gedicht sehr gut.

    Mfg josie
    Keep the faith

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    180
    mal ganz ehrlich, ich finde das gedicht einfach nur flach und auf diesem thema wurde schon tausendmalig in eindeutig besserer form herumgeritten! ich stelle mir vor: pubertierendes mädchen weint auf der couch, weil ihr 15 jähriger freund sie wegen einer anderen verlassen hat...

    aber um auch konstruktive kritik zu starten:

    mich stören ein wenig die unterschiedlichen zeilenlängen! mein vorschlag wäre die verse aneinander anzugleichen, dies erleichtert den lesefluss und es entsteht eine optisch schönere form deines gedichts... auch die groß und kleinschreibung finde ich nicht unbedingt gelungen. ich denke worte wie "DU" oder "DICH" muss man in einem gedicht nicht unbedingt optisch hervorheben. das stört das bild und wäre bei gewählter sprache auch nicht notwendig. des weitern stören mich die ungleichen strophenlängen etwas...

    nimms nicht so schwer, geschmäcker sind bekanntlicherweise verschieden und das wichtigste ist, dass dir dein werk gefällt...

    einen lieben gruss wünscht orange

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    5
    Hey orange!

    Erstens Mal ist mein Ex nicht 15 J., sondern 18..
    Und zweitens Mal hat er keine "Neue"..
    Du hast doch überhaupt kein blasen Schimmer um was es geht bzw. ging!! Was du dir vorstellst, will keiner wissen, is des klar?? Sowas kannst du deinen "Freunden" schreiben und nicht mir!
    Wenn ich sowas les, könnt ich nur noch kotzen gehen.. Weil so Jemand, wie du, hat doch überhaupt keinen Anstand.. Vorallem, wenn mann dir nicht einmal schreiben kann!

    ps. Ich hoffe nur, du liest das..
    Nicht für ungut.. Ist halt nur meine Meinung über dich!!
    Nimms nicht zu persöhnlich, ok?

    pps. Mir gefällt mein Werk sehr gut, dafür das es des erste Gedicht in meinem Leben ist...

    LG Steffi

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    103
    was reagierst du denn gleich so agressiv? orange hat dir doch nur ein paar fehler vorgeführt und ich muss gestehen, dass ich dein gedicht auch nicht so berauschend finde. es ist eins von vielen die alle so nichtssagend sind... dieses selbstmitleidige ist echt sowas von nervig... büahhh mein freund hat mich verlassen und ich kann jetzt nicht mehr weiterleben ohne ihn...*schluchz* ich LIEBE ihn doch so sehr!!!!
    sorry aber sowas geht gar nicht.
    Du solltest versuchen das thema besser zu verpacken. Versuche Bilder entstehen zu lassen, benutze metaphern und umschreibe alles etwas verstrikter so dass der leser ein bisschen selbst interpretieren kann. auch von der Form her solltest du etwas tun. Es muss einheitlicher werden und auch die Silbenzahl sollte etwa gleich sein. dein Reimschema solltest du auch nochmal überarbeiten und vielleicht nicht unbedingt den paarreim benutzen denn der lässt dein werk eben so naiv bis lächerlich wirken.

    du siehst es sind noch einige dinge da die verbesserungswürdig sind. nehm die kritik nicht persönlich denn ich beziehe mich dabei nur auf dein gedicht, denn dich kenne ich ja auch nicht.

    Liebe Grüße
    Solitude
    Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
    (Claude Chabrol)

    Die größte Klugheit einer klugen Frau besteht darin, ihre Klugheit nicht zu zeigen.
    (Virginia Woolf)


    dopamin86 18.04.05 :
    Mein Problem? Mein Schwanz ist zu kurz und ich hocke den ganzen Tag vor dem PC, um pubertierenden Kindern wie euch das Leben in diesem Forum zur Hölle zu machen.

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    180
    @ the tiger2

    also erstmal finde ich deine reaktion auf meinen beitrag absolut überzogen und lächerlich! falls es dir noch nicht aufgefallen ist, habe ich nicht dich, dein leben oder deine beziehung kritisiert oder in frage gestellt, sondern

    lediglich dein gedicht für mich bewertet und interpretiert!

    es soll auch menschen geben, die ein gedicht schreiben, ohne den inhalt selbst durchlebt zu haben! also kann ich nicht nachvollziehen, warum du dich persönlich von mir angegriffen fühlst!

    denn jeder der sein gedicht hier einstellt muss mit negativer kritik rechnen!

    des weiteren habe ich versucht dir konstruktive kritik über die technik deines werkes zu geben! - allerdings wolltest du diese nicht annehmen, sondern hast es als beleidigung aufgefasst! ich für meinen teil bin immer froh, wenn mir jemand schreibt: überdenke mal diesen vers oder jene wortwahl. ich finde das ist anspurn zur inovation!

    Übrigens: dafür ist dieses forum da und wenn du mit den üblichen umgangsformen dieses forums nicht umgehen kannst - die ich im gegensatz zu dir gewahrt habe, solltest du dein gedicht lieber nur privat lesen!

    lg orange

  8. #8
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    5
    okay okay..

    Ich bin zur Zeit am Boden zerstört und deswegen hab ich vielleicht so reagiert. Es tut mich auch voll Leid, sorry Dafür konnt ich nicht wirklich was, da eben zu viele Probleme über mich kamen. Das Gedicht, war eigentlich nur das, was ich gefühlt habe und mein Erstes.. Mein Ex und ich haben jetzt ausführlich geredet und wir bringen unser Leben jetzt erstmal in Ordnung, dann wollen wir nochmal ganz von vorne beginnen.. Es ist nun mal WAHRE LIEBE. Davon träumen nun mal die meisten Menschen auf dieser Welt.. Ich hab Glück und hab sie schon gefunden und ich hoffe sehr, ihr werdet sie auch bald finden Es ist das schönste Gefühl, was man überhaupt in seinem ganzen Leben haben kann.. Glaubt mir.. Viel Spaß noch beim Gedichte schreiben Ich werde so bald keines mehr schreiben.. Hab gar nicht die Zeit dafür mehr..

    ps. tut mir echt sau mäßig leid, dass ich so reagiert habe.
    (Hoffentlich verzeihst du mir)

    BYE Steffi

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Viel mehr
    Von monalisa im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 16:48
  2. Tränen viel zu viel geweint
    Von wirbel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 16:30
  3. Ich schlaf nicht mehr
    Von Chavali im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 16:09
  4. Tränen viel zu viel geweint
    Von wirbel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 11:51
  5. Tränen im Schlaf und noch viel mehr
    Von TheTiger2 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 17:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden