Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Der Tag gehüllt im Abendkleid
    raubt glitzernd ihr den Schlaf.
    Ihr Rock zu eng, das Herz zu weit.
    wie es ein Kind nie darf.
    Ihre Finger wickeln Strähnen,
    der auftoupierten Lockenpracht
    rote Lippen lüsternd sehnen,
    was ihren Mund zur Sünde macht.


    Sie nippt an ihrem Milchkaffee
    so sinnlich feminin.
    Kaum Stoff verhüllt das Dekolletee,
    kein Blick kann sich entziehn.
    Liebesgöttlich scheint das Heute,
    doch sie ist nur die Jägersfrau.
    Wie der Jäger sucht die Beute,
    durchpirscht sie hier die Männerschau.


    Bespannt den Bogen ohne Pfeil
    und schießt nur durch ihr Sein.
    Sie trifft ins wehrlos Körperteil
    sofort ins Schwarze rein.
    Feucht genießt sie Fingerspiele
    in ihrem flirrend heißen Schoß.
    Führt die Hand in Höschenpriele,
    noch ruhen deren Spitzen bloß.


    Vom Wiegenlied der Nacht geführt,
    da sie nicht mehr lang wärt,
    Ersieht ein scharfer Blick berührt,
    wie tief ihr Finger fährt.
    Sie verlangt nach Liebesmeistern,
    erhaben, wild und mit Format
    Freudenrausch soll sie begeistern,
    Genuss bevor das Taghell naht.


    Ihr Blick durchtanzt den ganzen Saal.
    Sie sucht des Abends Ziel
    auf Berthold B. trifft ihre Wahl
    fürs feurig Liebesspiel.
    Berthold B., die Sagen grüßen,
    sei Meister wahrer Lakenkunst.
    Frauen lägen ihm zu Füßen.
    und alle schenkten ihm die Gunst.


    Geschwollen, heißes Liebesnest
    getarnt nur durch den Rock,
    durchstoßen werden will es fest
    von Bertholds hartem Flock.
    Möchte sich des Stoffs befreien
    und hofft dass er den Saal verlässt.
    Sie möchte Beben, Zucken Schreien,
    noch während er den Schoß benässt.


    Der Berthold B., ganz Kavalier,
    verspricht wonach sie sehnt.
    Er haucht von großer Lust und Gier
    und auch sein Können er erwähnt.
    Keiner könne so beglücken.
    so unvergesslich, wunderbar.
    Niemand würde so entzücken.
    Er lobt sich selbst auf den Altar.


    Im dichten Dickicht vor der Tür,
    dort raubt die Nacht des Körpers Kleid.
    Sie freut sich auf die Liebeskür,
    und öffnet ihre Schenkel weit.
    Greifend nach der Mannessäule,
    erhofft sie noch mehr Lustgewinn.
    Doch sie spürt dort keine Beule,
    und seine Prahlerei ist hin.


    Ganz amüsiert stößt sie ihn weg.
    Beäugt den Stab von Berthold B.,
    denn dieser dient nicht ihrem Zweck,
    ist kleiner noch als manch ein Zeh.
    Diese tiefen Lustabstürze,
    wenn neben Schein es fehlt an Sein,
    lacht sie fort in aller Kürze
    und steckt sich selbst die Finger rein.



    Füllertintentanz /= Sandra Pulsfort

    [Geändert durch Füllertintentanz am 23-08-2005 um 20:50]
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    1.356
    Hi du versauter Füller.....=)
    war erst letzte woche in einem Berthold Brecht Stück
    ging ganz schön heiß daher, naja aber zu deinem Gedicht ich find es ganz ok ne =)
    Ne schöne Rache an B.B. aber wofür rächst du dich eigentlich wenn ich mal fragen darf"rotwerd"

    ne mal im ernst eigentlich gefällt mir dein gedicht ja

    lg Bs
    WIEDER DA:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=148330

    SO LANGE HER, HABE VERGESSEN WIE MAN DIE SIGNATUR MIT EINEM LINK BESTÜCKT DER AUCH EINEN TITEL TRÄGT

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo blutendeseele,

    es hat mich sehr gefreut, mal eine Stellungnahme zu einem meiner Texte zu bekommen.
    Es war mir einfach ein Bedürfnis, diese Zeilen zu schreiben, denn viele von B. B's Gedichten finde ich einfach nur unmöglich.
    Vor einigen Monaten bekam ich ein Buch von ihm geschenkt. Es trägt den Titel "Gedichte über die Liebe"... Nur leider war neben frauenverachtenden Sätzen rein gar nichts lesenswertes in diesem Buch zu finden.
    Dass das überhaupt damals jemand gedruckt hat finde ich schon verwunderlich...

    Jedenfalls wollte ich den Spieß einfach mal umdrehen.

    Einen lieben Gruß aus dem verregneten Schleswig-Holstein.

    FTT
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    38
    hallo füllertintentanz

    dein gedicht finde ich sehr gelungen, vielleicht liegt es ja daran, dass ich weiblich bin... der inhalt ist toll und spricht bestimmt viele leute an. auch lesen lässt sich das gedicht sehr gut.

    hut ab,

    LG
    blake

    ps: toller nick!
    Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel. Konfuzius

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    1.356
    Hi Füller,
    mal ne Frage steht in dem gedichteband auch irgendwas wie man einen Engel verführt oder so??????
    und irgendein Gedicht das so in etwa anfängt: wenn sie trank viel Sie in jedes Bett oder so..........

    Greetz from Bs
    WIEDER DA:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=148330

    SO LANGE HER, HABE VERGESSEN WIE MAN DIE SIGNATUR MIT EINEM LINK BESTÜCKT DER AUCH EINEN TITEL TRÄGT

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo blutendeseele,

    also, zu deiner Frage:

    Ich habe gerade tatsächlich in diesem wirklich furchtbaren Buch geblättert, nur um sie anständig beantworten zu können.

    Das Gedicht über die Verführung von Engeln steht nicht drin... Ich habe es jedoch. Der zweite Texte, von dem du schreibst, beginnt mit der Zeile:
    "Wenn sie trinkt fällt sie in jedes Bett", dieses Gedicht ist in meinem Band enthalten.

    Warum wolltest du das wissen? Bist du auf der Suche nach diesen Texten?

    Gruß
    FTT
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    1.356
    Hi Fuller.......etc.

    nein nicht unbedingt war ja wie gesagt im ner Aufführung und da kamen die vor

    danke für deine Arbeit

    lg bs
    WIEDER DA:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=148330

    SO LANGE HER, HABE VERGESSEN WIE MAN DIE SIGNATUR MIT EINEM LINK BESTÜCKT DER AUCH EINEN TITEL TRÄGT

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    103
    Hallo Füllertintentanz,
    mir gefällt dein gedicht wirklich sehr gut und ich musste wirklich schmunzeln. obwohl es ein langes gedicht ist und meine mittagspause fast rum ist musste ich es doch zuende lesen und dir sogar noch was dazu schreiben, so sehr gefällt es mir. Die stimmung die du aufbringst ist einfach klasse, man kann sich alles so gut vorstellen und es hat sich vor mir wie ein film abgespielt.
    jedoch holpere ich an manchen stellen beim lesen wie bspw.
    in s2 z2 würde ich "auftoupierte" schreiben und bei s6 stolpere ich auch etwas (weiß nicht genau woran das liegt). vielleicht kannst du die flüssigkeit noch mal überprüfen (oder jemand anders).

    Ich jedenfalls danke für die aufheiternde stimmung die du mir beim lesen beschert hast


    Liebe Grüße
    Solitude
    Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
    (Claude Chabrol)

    Die größte Klugheit einer klugen Frau besteht darin, ihre Klugheit nicht zu zeigen.
    (Virginia Woolf)


    dopamin86 18.04.05 :
    Mein Problem? Mein Schwanz ist zu kurz und ich hocke den ganzen Tag vor dem PC, um pubertierenden Kindern wie euch das Leben in diesem Forum zur Hölle zu machen.

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo Solitude,

    danke für deine positiven Worte über meinen Text. Ich werde mir die betreffenden Zeilen noch mal genauer ansehen.

    Es hat mich sehr gefreut, dir ein Schmunzeln entlockt zu haben.

    Liebe Grüße

    FTT
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    1.356
    hi Sandr , wie es das Schicksal will suche ich doch nach gedichten von B.B.
    und da ich weiß dass du ein band hast von bb farge ich mal nach dem titel des bandes und des gedichtes wovon wir vorher geschnackelt haben(wenn sie trinkt fällt sie in jedes bett)


    lechze nach hilfe



    Lukomotive
    WIEDER DA:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=148330

    SO LANGE HER, HABE VERGESSEN WIE MAN DIE SIGNATUR MIT EINEM LINK BESTÜCKT DER AUCH EINEN TITEL TRÄGT

  11. #11
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo Lukomotive,

    also, das Gedicht heißt einfach nur "Wenn sie trinkt fällt sie in jedes Bett", es hat keinen extra Titel ist ist daher mit der ersten Zeile im Inhaltsverzeichnis aufgeführt. Das Buch selbst heißt "Gedichte über die Liebe" und ist grottenschlecht. Wirklich, rein gar nicht zu empfehlen. Ich weiß ja nicht, was genau du für Texte von ihm suchst, doch schau doch ganz einfach mal hier, im Internet. Es gibt wahrscheinlich nicht einen Text, den du hier nicht finden würdest.

    Sei lieb gegrüßt, Sandra
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  12. #12
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    1.356
    Danke Sandra,
    Danke für deine Bemühungen noch´mal in dieses
    schreckliche Buch geschaut haben zu müssen
    das habe ich gestern auch gedacht, dass ich ganz easy
    was von B.B.
    finden werden, aber dem war nicht so (auch wenn das jetzt gelächter auslöst)

    naja danke nochmal und ich werde weiter suchen
    WIEDER DA:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=148330

    SO LANGE HER, HABE VERGESSEN WIE MAN DIE SIGNATUR MIT EINEM LINK BESTÜCKT DER AUCH EINEN TITEL TRÄGT

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    8
    mich hat das gedicht auch bis zum ende gefesselt. muss aber sagen, dass mit der laenge auch der unterhaltungswert abgenommen hat. die ersten vier strofen find ich sogar echt super. bravo.

    ab dem mr. (frauenchecker) B. B. die buehne betrat, muss ich allerdings sagen, dass ich mir dachte, jetzt bin ich in einer kolummne der bildzeitung angekommen.

    den B durch irgendwem zu ersaetzt und das zumpferl net gar so klein dargestellt und alles am end irgendwie doch noch auf ironischem niveau gehalten, haetr mir das gedicht wohl besser gefallen.

    ich kann die frauenverachtung vom brecht nicht beurteilen. ich kenne nur zwei gedichte von ihm wo fraun eine nennenswerte rolle spielen. und die fand ich super. nicht weil sie frauenverachtend waren, den eindruck hatte ich beim lesen ueberhaupt nicht, sondern weil sie einfach speziell ueberraschend und vielschichtig zu verstehen waren. ja und die wortwahl und den rythmus fand ich auch ziemlich gut.

    ich haett auch eine bitte.

    schreib doch dieses gedicht mit der frau die immer besoffen ins bett faellt hier rein. ich wuerd es so gern lesen.

    liebe gruesse kurt.

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    267

    Thumbs up

    Hi Füllertintentanz,

    vom Anfang bis Ende dank des Gedichts gelacht (o.k. erst gelächelt). Liest sich flüssig und schlüssig. Der arme Berthold B. kommt ja nicht gut weg, dachte anfangs es würde Lolita-Liebesgöttin treffen.

    "von Bertholds hartem Flock" ist gut
    und "sei Meister aller Lakenkunst" ist auch ein Traum
    "Beäugt den Stab von Berthold B." - Echt Pornobrecht, weiss zwar nicht warum gerade er so leiden muss, aber wenn du seine Gedichte frauenverachtend findest?! Muss mal reinlesen, die Stücke finde ich auf jeden Fall immer wieder gut (und die Mütter kommen ja nicht so schlecht bei ihm weg?!)

    auf jeden Fall schön das gelesen zu haben

    ciao

    Ben

  15. #15
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.366
    Hallo Füllertintentanz,
    ganz schön deftig lustig und so gut gemacht, dass man mit Erwartung liest.
    Habe Brecht nie so "krass" gesehen, evtl. vielleicht immer nur die anderen Gedichte gelesen. Werde ihn mal näher betrachten.
    Da siehst Du, wozu Dein Werk anstiftet, man wird noch belesener.
    Ganz lieben Gruß,
    Dana

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Rache
    Von Taurus im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 01:18
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 23:25
  3. Berthold
    Von BlueValiant im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 09:08
  4. Rache
    Von Ellean im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 14:23
  5. Die Rache
    Von crux im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden