Die Sockel der Zeit stehn auf weichen Füssen
Sie läuft und läuft doch ists vergebens?
Ist das Schicksal ausschlag gebend?
Oder siegt das nur durch Menschenhand
bestimmte, gar so dünne Band?

Wer weis was hier im leben
Das eigen tun wird geben
Wird schalen wie der Donnerklang
Durchwachsen wie des Windes Sang
Wird dies und das vergehn

Doch auch das gar so unwarscheinlich
erscheinende, gar so lieblich klein
Hat seinen Platz in diesem Land
Auf diesem Baum in diesem Kleid

War dies und das zu Kleinlich?