Thema: Ohne Titel

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    6
    Hier nun wieder ein paar Zeilen aus meiner Feder...
    Bisher ist mir noch kein wirklich interessanter Titel eingefallen,
    vielleicht hat ja einer der Leser eine brilliante Idee.
    Über Rückmeldungen, Reaktionen und besonders über Kritik würde ich mich sehr freuen.
    Viel Vergnügen...

    -----

    Allein...
    Weder glücklich
    Noch unglücklich
    Aber doch nicht zufrieden

    Wählerisch...
    Vielleicht zu feige
    Oder zu eitel
    Aber nicht einsam genug

    Lieblos...
    Nein, nicht verliebt
    Viel mehr zerliebt
    Aber ich versuche...

    ...Dich
    Oder auch mich
    Vielleicht zu finden
    Oder zu vergessen
    Vielleicht zu sehr
    Oder zu wenig
    Aber was will ich?





  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    391
    Anwyn, weil du schon im Vorspann nach Kritik schreist: Der Inhalt deiner Verse ist nichts Besonderes, er berührt den Leser umso weniger, als dass du ihn hättest besser ausarbeiten können. Als Titel würde ich deinen eigenen Namen empfehlen.

    N.

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    6
    Hallo Nomen.

    Vielen Dank erstmal für die rasche Antwort, so knapp sie auch ausgefallen ist.

    Zum Titel: Die Idee an sich ist nicht schlecht, bzw. wäre nicht schlecht,
    wenn das lyr. Ich tatsächlich ich selber wäre, was nicht der Fall ist.

    Ich habe gerade zwei Deiner Gedichte gelesen und finde sie sehr gut.
    Sie wirken auf mich sehr filigran und mit viel Blick und Liebe zum
    Detail geschrieben, wodurch eine enorme Vielschichtigkeit entsteht.

    Mir geht es hier aber nicht um Vielschichtigkeit oder große Emotionen
    und auch nicht darum eine Geschichte zu erzählen sondern dieses dreckige
    kleine Gefühl der Unzufriedenheit abzubilden, welches sicherlich vielen
    nicht unbekannt ist. Aus diesem Grund bin ich bewusst schlicht geblieben
    und versuche durch das Wechselspiel der simplen Wörter und die abschließende
    Frage besagte Stimmung zu erzeugen.

    Wenn Du Ideen hast, wie ich das alles besser ausarbeiten kann immer her
    damit. Leben und lernen… sonst hätte ich ja auch nicht um Kritik bitten brauchen.

    Nochmals vielen Dank, ich hoffe auch weiterhin von Dir zu lesen.

    ANWYN

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    391
    Gut, Anwyn, du willst deine Verse kurz halten. Das schließt natürlich eine Ausarbeitung aus, die ja die Verse verlängern würde. Das beabsichtigte Gefühl bringst du in deinem Stil auf alle Fälle klar herüber. Vielleicht könntest du als Titel 'Grübelei' nehmen?
    Es gibt verschiedene Stile, dieses Was-will-ich-Gefühl beim Leser anklingen zu lassen. Wie du in meinen Gedichten gesehen hast, habe ich einen anderen Stil als du. Aber weil du du bist, solltest du schon bei deinen Worten bleiben.
    Ich hätte es, deine Worte weitgehend benutzend, wahrscheinlich (auf die Eile geschrieben) so formuliert:

    Im Allein-Sein -
    weder Glück mir noch ein Unglück,
    lässt mich suchen dich, Zufriedenheit.

    In dem Tropfen Einsamkeit -
    bin ich feig denn oder eitel,
    lässt mich finden mich, so wählerisch.

    Im Versuch denn -
    da doch nicht verliebt und doch zerliebt,
    dich zu finden oder mich,
    zu vergessen oder nicht
    - dies in großen oder kleinen Mengen -
    bin zu finden ich, ein Wicht,
    der rotierend grübelnd fragt sich
    "Was will ich?"

    Aber, wie schon gesagt, ich schlage vor, dass du bei deinen Worten bleibst und bei dem Aufbau deiner Verse, wenn du sie nicht 'ausdehnen' willst.

    Ich freue mich auf weitere Einträge von dir.


    *gl*

    N.

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    12
    Hi Anwyn,

    erstmal vorneweg ich finde dein Gedicht gut^^Mein Schreibstil ist nämlich auch so in der Richtung angesiedelt. Kurze kanppe Strophen,einfache Wortwahl und dennoch kommt das rüber was ausgedrückt werden soll, auch wenn es nicht viel ist.
    Der Verbesserungsvorschlag von Nomen gefällt mir auch, nur wie auch er/sie (sry weiß nicht was du bist*sfg*) schon sagte, bleibe bei deiner eigenen Wortwahl. Meine Feundn schrieb für mich auch schon ei Gedicht um, doch danach sagte es nicht mehr das aus, was ich mir dabei gedacht hatte.
    Bin auf weiter Gedichte von dir gespannt^^
    (Werde dann bei Gelegenheit auch welche von mir reinstellen und würde mich sehr über eine Kritik von dir und auch von Nomen freuen)

    Mfg
    D.W.
    Vernichtende Worte
    bestimmen meine Gedanken
    führen mein Handeln
    zeichnen mein Leben

  6. #6
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    6
    Ja, ich möchte in diesem Fall meine Verse kurz halten
    und bin froh, dass Du nach meiner Erläuterung mehr in
    meinen Zeilen sehen konntest als zuvor. Deine Ausarbeitung
    hat einiges für sich, aber wie Du schon festgestellt hast,
    es sind Deine Worte und nicht meine, auch wenn Du Dich
    sehr nah an meinen Worten hältst. Ich wäre sehr
    gespannt darauf eine weniger „auf die Eile geschriebene“
    Fassung zu lesen. Der Titel „Grübelei“ gefällt mir sehr gut danke für die Anregung.
    Weitere Einträge folgen sicherlich…

    @Dark Wings: Es freut mich das Dir mein Gedicht gefällt, allerdings gibt es doch bestimmt auch etwas,
    was Du zu bemängeln hast, oder? Immer raus damit.

    ANWYN

  7. #7
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    37

    Talking

    Du hast einen sehr schönen Schreibstil gewählt, mit dem du das Gedicht sehr intressant gestaltet hast, doch finde ich den Inhalt zu ausdruckslos... Klar, du willst Trauer ausdrücken, aber es kommt zu schlecht hervor du musst klarere Ausdrücke verwenden, um das Leid zu beschreiben.
    Nur so ein Tipp nebenbei!
    Erfahrung ist, wenn der letzte Keim der Hoffnung erstickt ist.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. ohne Titel-Titel
    Von bijana im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 20:14
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 00:57
  3. Ohne Titel, ohne Reim, ohne Plan...Hilfe erbeten
    Von Lailany im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 03:37
  4. ohne Titel (einfach ohne, es gibt Keinen)
    Von Selbstzweifel im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 23:05
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 14:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden