1. #1
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    45

    Wir suchen

    nach Erleuchtung

    und

    finden sie

    indem wir

    sind
    ALs meine Liebe gegangen ist,
    Verließ mich die Hoffnung.
    Nie wieder kann ich hoffen wie Zufor.
    Ja,
    Es gibt neue Liebe,
    und Schönheit,
    Aber die Hoffnung
    habe ich begraben mit Dir.


    Safi Nidiaye
    "Zauberworte der Liebe"

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    772
    hallo!
    hört sich für mich nicht so an, als ob das wirklich hierhergehört. obwohl philosophisch angehaucht ist das doch eher kurzvers oder sms-spruch. zudem keine neue erkenntnis in kein neues kleid gehüllt... sorry, aber ohne innovatives oder wenigstnes interpretierbares ist hier nichts zu gewinnen. philosophische weisheiten sollten weisheiten bleiben und sich nicht als "gedicht" verkleiden wollen.
    mfg tom
    ~~Wer sich über Kritik ärgert gibt zu, dass er sie verdient hat~~
    --Tacitus--
    -----------------

    Meine neusten Gedichte:
    Glut und Ruhe
    Stundenschlaf
    abwesend
    Blaurot
    Liebenssinn
    Für Marion: Neu geboren
    Chaos
    Im Schattenzauber
    Morpheus'Portal

    Ich würde mich über Kritiken sehr freuen!

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Tja, sehr gutes Beispiel für Einfallslosigkeit in Worten gemünzt.
    Die Phrase ist oberflächlich, altbacken und wird von der Autorin kläglich simpel ohne jegliche eigene Leistung dargestellt.

    Nicht umsonst hat sich dieses Forum derartiges verbeten:
    Auszug aus dem Regelwerk von Gedichte.com:
    4) Keine SMS-Sprüche und Minimallyrik
    Dieses Forum konzentriert sich auf die Kunst, Gedichte zu schreiben.
    Daher hat die Moderation vor längerer Zeit schon beschlossen,
    daß Minimalsprüche (SMS; Lebensweisheiten; etc.) nicht in dieses Forum passen,
    da sie nicht sonderlich anspruchsvoll sind und störend zwischen den
    wirklichen Gedichten wirken.

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    45

    Okay, danke für eure Kritik,
    Ich finde dieses Gedicht hat keinesfalls
    etwas von einem SMS Spruch, aber
    es ist eure Meinung, ich werde es aktzeptieren,
    und versuchen, etwas zu ändern.

    Aber noch eins:
    eigentlich war es nicht meine Absicht
    dieses Gedicht oder SMS Spruch in
    diesen Thread zu packen,
    aber was solls.

    Noch mals vielen dank

    LG
    S-L
    ALs meine Liebe gegangen ist,
    Verließ mich die Hoffnung.
    Nie wieder kann ich hoffen wie Zufor.
    Ja,
    Es gibt neue Liebe,
    und Schönheit,
    Aber die Hoffnung
    habe ich begraben mit Dir.


    Safi Nidiaye
    "Zauberworte der Liebe"

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    21
    @Schwarze-Liebe

    Ja-Nein. In vielen Punkten muß ich mich leider den Anderen anschließen, muß aber auch sagen, dass die meisten leider deine Zeilen nicht im Vollen gelesen haben (sollte KEIN Vorwurf sein...). Das ist bei der Mänge der Gedichte hier auch nicht verwunderlich. Weil das Gedicht verleitet zum Schluß, welchen @apple geschrieben hat.

    Doch ich glaube daraus was anderes herauszulesen, nämlich dass wir durch den Weg durch unser 'Sein' die 'Erleuchtung' finden (sicherlich, oder nur können?), und nicht dass diese dort zu finden ist.

    Dagegen folgert 'cogito, ergo sum' nur wir sind, und nicht mehr.

    @Schwarze-Liebe geht noch einen Schritt weiter, und folgert aus dem 'Sein' die Möglichkeit der 'Erleuchtung'...

    - Um die Analogie zu vervollständigen, am Anfang stand Sokrates mit er Erkenntnis: "Ich weiß, dass ich nichts weiss". Um es mit den Worten der Jugend auszudrücken, er hatte kein Plan...

    - Dann kam Descartes und bekam heraus, dass wir doch eines mit Sicherheit wissen, nämlich dass wir sind.

    - Zum Schluß kann man das Gedicht von @Schwarze-Liebe legen, dass man auf dem Weg des Seins zur "Erleuchtung" gelangen kann.

    Dass das 'Gedicht' in eine SMS platz findet, ist unserer Zeit entsprechend, und in diesem Ausnahmefall nicht störend.

    Doch solltest Du @Schwarze-Liebe Das Gedicht trotz allem dem noch mal an deine Hand nehmen, und versuchen es aus dem Status einer Erkenntis mehr richtung Gedicht zu bewegen...

    Mr Light
    "poetische auslegung der rhythmischen begebenheiten des lebens" -- meph

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. noch kein titel
    Von lilisarah im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2016, 20:33
  2. noch kein Titel
    Von lonely92 im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 22:29
  3. noch kein titel
    Von ..... im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 03:33
  4. noch kein titel
    Von 21_Gramm im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 00:04
  5. nOch kein Titel
    Von DiamondPrincess im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2005, 00:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden