Thema: Farben

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    13
    schneeweiß, blutrot, himmelblau, rosarot, dunkelschwarz, grasgrün, nebelgrau, angstvoll, schmerzerfüllt, einsam, humorvoll, allein gelassen, dunkelblau, nebelverhangen, dunstig, sonnenbeschienen, würdevoll, unsicher, blattgrün, hellblau, orangerot, gewitterschwarz, astbraun, lustvoll, verloren, hoffnungsvoll, silbergrau, tiefblau, abgrundtief, strahlendgelb, ultraviolett, tieftraurig, grubenschwarz, rotliebend, schmerzerfüllt, honiggelb, lichtverhüllt, schattenverhangen, cremeweiß, blauviolett, zuckersüß, verliebt, schokobraun, erdbeerrot, tiefschwarz, schattig, grau, braun, schwarz, schwärzer, immer schwarz...

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    552
    einkaufsliste um deine farbpalette auf den neuesten stand zu bringen?
    considerate la vostra semenza:
    fatti non foste a viver come bruti,
    ma per seguir virtute e conoscenza.
    (Dante Alighieri)

    Mein Sammelsurium

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    30
    also als erstes soltest du deinen text nicht in einem block schreiben sondern strukturieren.
    ich denke der grundgedanke deines textes ist nicht schlecht, aber einfach nur worte hintereinander zu reihen...
    überarbeite es einfach noch mal ein wenig
    Ihrer Gefühle nicht sicher stand sie da

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Am Taunusrand
    Beiträge
    1.015
    Hallo Veilchen,

    du bist neu hier im Forum, und ich finde deinen Ansatz wirklich klasse, originell und mal ganz was anderes.

    Dein Gedicht wäre es wert, den oben stehenden Vorschlag der Kollegen umzusetzen.

    Lass dich nicht entmutigen! Arbeite es um!

    Liebe Grüße
    Rosenrot

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    60
    Hi Veilchen! Also, die Art und Weise, wie du deine Aussage verarbeitest gefällt mir sehr gut, aber es ist sehr schade, dass du keine Absätze machst.

    Aber ich hab da eine Empfehlung:

    schneeweiß, blutrot, himmelblau,
    rosarot, dunkelschwarz, grasgrün,
    nebelgrau,

    angstvoll, schmerzerfüllt, einsam,
    humorvoll, allein gelassen,
    dunkelblau,

    nebelverhangen, dunstig, sonnenbeschienen,
    würdevoll, unsicher,
    blattgrün,

    hellblau, orangerot, gewitterschwarz,
    astbraun, lustvoll, verloren,
    hoffnungsvoll,

    silbergrau, tiefblau, abgrundtief,
    strahlendgelb, ultraviolett, tieftraurig,
    grubenschwarz,

    rotliebend, schmerzerfüllt, honiggelb,
    lichtverhüllt, schattenverhangen,
    cremeweiß,

    blauviolett, zuckersüß,
    verliebt, schokobraun, erdbeerrot,
    tiefschwarz,

    schattig, grau, braun,
    schwarz, schwärzer, immer schwarz...


    So oder so ähnlich hättest du wenigstens eine Struktur. Du kannst dir das ja mal als Beispiel nehmen und demetnsprechend dein gedicht verändern und nach deinen Wünschen gliedern.
    Aber mach auf jeden Fall weiter!
    Meine neusten Werke: Mahaba ni tongo; Als Zeichen der Freundschaft
    Ein kleiner Ausschnitt der älteren: Beenden; Vogelgesang; Toter Regen
    Luv, eure Zandra!

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    466
    @ Jayne,
    es ist immer schwierig wenn man Tips gibt! Wenn man zu konkret wird dann nimmt man dem Autor die Chance selber die Lösung zu finden. Jetzt kann Veilchen69 nur noch deine Lösung übernehmen oder eine schlechtere (da du die naheliegenste "verbraucht" hast) nehmen. Sie hatte doch schon 3x den Rat bekommen, ihr Gedicht in Strophen zu gliedern. Selbst eine Strophe als Beispiel wäre schon fast zuviel, glaube ich. Auch wenn man es gut meint, man muß behutsam sein.

    @ Veilchen 69
    ich finde dein Experiment mit Farben, Stimmungen und Gefühlen nicht schlecht.

    Krähe

  7. #7
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    13
    danke für die tips

    zu meinen Gedanken: das war absicht, dass nichts eine "struktur" hat. das sind gedanken, die mir einfach eingefallen sind. ich finde, dass absätze schon zuviel wären, denn wer denkt denn schon in absätzen und struktur??


  8. #8
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    13
    ich bin kein literaturstudent, darum habe ich keine blassen schimmer, was du mir damit sagen willst. ich finde, dass jeder das recht hat, seine gedichte (oder bei mir sind es gedanken) so hinzuschreiben wie er möchte. ob nun in reimen, absätzen oder in einer wurscht heruntergetippt, ist wirklich egal. das alles sollte vielfältig sein, sonst wird´s ja fad. es stimmt schon, dass man bei gedichten absätze und so weiter reinbringen soll. Ich habe aber kein gedicht geschrieben, also wirds auch nix mit den absätzen *g*

    lg

  9. #9
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    13
    kritik kann man zur Kenntnis nehmen und sich darüber gedanken machen (schon wieder gedanken....), muss sie aber dann nicht gleich umsetzen. ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum ich das unbedingt strukturieren muss.
    du fragst, warum dieses forum: weil ich mir gedacht hab, das ist sicher ganz nett hier. außerdem sind wir da in der abteilung nachdenkliches und philosophisches.

    willst du jetzt über jedes einzelne wort, das ich geschrieben habe, diskutieren???? ich habe gesagt, bei gedichten.
    ich habe da oben gedanken hingeschrieben und "gedanken müssen nicht funktionieren"!!!!!!!!!!!! geschweige denn strukturiert und mit absätzen da stehen

    lg

  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    552
    Ursprünglich eingetragen von Veilchen69
    (schon wieder gedanken)

    "gedanken müssen nicht funktionieren"!!!!!!!!!!!!
    naja denken kann bekanntlich schon weh tun. gedanken müssen nicht funktionieren betonst du da so sehr, hm.. eigentlich habe ich gedacht gedanken seien elektrogeräte mit aufladbarem akku. aber anscheinend doch nicht.

    du sagst selbst es ist kein gedicht, warum stellst du es dann in ein GEDICHTE forum, eigenartig. einige scheinen hier wirklich nicht zu verstehen, dass sie sich in einem gedichteforum befinden in dem man EIGENE gedichte postet. wahrscheinlich wird dieses wort hier zu selten verwendet oder steht zu klein am linken eck.
    wie wärs wenn du dich nach einem einkaufslisten.de umsiehst, da könntest du auch gleich einige rezepte einholen.
    considerate la vostra semenza:
    fatti non foste a viver come bruti,
    ma per seguir virtute e conoscenza.
    (Dante Alighieri)

    Mein Sammelsurium

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Farben
    Von enomisreeb im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 22:32
  2. Farben
    Von Cyparissos im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 09:10
  3. Farben
    Von TheLord im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 03:00
  4. farben
    Von diegefühlsfeder im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 19:25
  5. Farben
    Von Eustachius im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 18:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden