Thema: Graue Augen

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621


    Grau
    Spiegelt mich
    Dein bekanntes Auge

    Ich finde sprachlos die Worte
    Die meine Bilder zerlaufen lassen
    In bunten Pfützen triefender Ölfilm
    Schlierenziehende Gefühlsbilder
    Mich lachen alte Träume aus

    Blicken mich kühl an
    Spiegeln mich
    Grau






    [Geändert durch therzi am 14-05-2005 um 20:49]

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    391
    Therzi, Deine Metaphern sprechen für sich selbst. Aber dies ist ein Regengedicht. Ich mag keine Regengedichte. Es ist Frühling draußen!

    *gl*


    N.





  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    111
    Hallo therzi,

    Hut ab! Du hast die Spiegelung ja wirklich wunderschön auch in der äußeren Form umgesetzt!
    Hier mal kurz eine Aufzählung was mir spontan aufgefallen ist:
    - "finde sprachlos die Worte", welch gelungenes Wortspiel.
    - Sehr gut finde ich auch wie du am Bild der "zerlaufenden Bilder" festgehalten und zu deiner Aussage übergeleitet hast. So hast du dem Leser beim verstehen der Methapher "Schlierenziehende Gefühlsbilder" geholfen.
    - und dann umschließend als Thema das Auge

    ein Gedicht, dass man sich gerne mehrfach durchliest, was ich wohl auch noch tun werde bevor ich mich an eine Interpretation heranwage (sollte ich dazu keine Zeit finden, so wollte ich dir doch zumindest diese kurze Rückmeldung geben).

    danke für Augen- und Lesefreuden
    gruss, .....

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Danke, Ihr beiden!


    Liebes Hauptwort: Warum sollen nicht auch im Frühling mal bunte Träume in Pfützen fallen? Und Erinnerungen trägt der Frühling sicher mit sich. Wenn man schon Augen-Blicke getrunken hat in der Erinnerung... . Aber ich werde mein Auge vielleicht wirklich mehr auf den Frühling richten und Blütenstaub tanken.

    ....., Die Spiegelung, ja, ich habe es leider nicht geschafft, das ganze wie auf meinem Rechner aussehen zu lassen, ich hatte mir da eine Spielerei erlaubt, aber das wäre dann ohnehin in Richtung experimentelle Lyrik gegangen. Danke, dass Du Dich damit beschäftigst und schön, dass es Dir gefällt.


    Liebe Grüße
    Anke

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Graue Zeilen
    Von lyrisches Wildkraut im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 14:43
  2. Der graue Planet
    Von Wein! Traube im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 14:49
  3. Graue Augen
    Von Lelil im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 15:55
  4. Graue Augen II
    Von therzi im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 09:00
  5. ~*~Graue Farben~*~
    Von ChillerSG im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 22:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden