Thema: Geliebte Welt

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    118
    Azurblau wiegt der Ozean
    In schmerzlich grellem Hitzeflimmern
    auf weißem Schaume still den Kahn
    der sanft sich schaukelt in der Wellen Wind

    Begleite ihn ein rostig zartes Wimmern

    Als läge hier auf hoher See ein Kind
    das friedvoll eingedöst in Gottes Wärme
    im lichternassen Tiefblauschimmern
    sich traumgewahr der Lüfte Lieder Ferne

    glücksel´ge Welt



    Halli hallo, hat jemand vielleicht Verbesserungsvorschläge, bezüglich Stropheneinteilung oder Wortwahl...?! so ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber ich komm gerade nicht weiter!
    Liebe Grüße,
    Kathi

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    466
    Hallo Kathi,
    es gibt eine Gedichtewerkstatt im Forum, die eigentlich für nicht fertige Gedichte vorgesehen ist. Aber da es nun mal hier steht! Die ersten drei Zeilen klingen gut und sind noch logisch (Ausnahme der Kahn( Binnenwasserfahzeug ohne eigenen Antrieb), der für mein Verständnis nichts auf dem Ozean zu suchen hat, dort sind Schiffe.). Du willst den Reim bedienen, evt. deckt es die künstlerische Freiheit ab? Aber da er gewiegt wird und sich nicht fortbewegt kommt vielleicht noch eine Erklärung.
    In der 4.Zeile stört mich die Zuordnung. Wiegt ihn der Ozean oder schaukelt er sich in der Wellen Wind? Um noch pingeliger zu sein, ich hoffe es ärgert dich nicht, Wellen machen eigentlich keinen Wind. Aber auch hier brauchst du den Reim auf Kind?
    Du gebrauchst die Adjektive ungewohnt. Rostig zartes Wimmern. Aber das muß nicht falsch sein, es ist nur sehr gegensätzlich. Die 4.Zeile ist noch unlogisch, die ergibt gar keinen Sinn für mich. Auch "Wimmern" und "friedvoll"und "glücksel'ge Welt" beißen sich. Sehr gut finde ich deine Strophen übergreifenden Reime, das ist schwierig und deshalb kann man auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Aber vielleicht gelingt es dir ja noch einige Stellen zu ändern. Es ist ein interessanter Anfang und es kling für mich harmonisch und macht neugierig wie es weitergeht.

    Krähe

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    118
    halli hallo,

    Ja, du hast recht, einiges ist unschlüssig, undurchschaubar, unfertig...
    einiges ist aber auch so gewollte, z.B. "rostig zartes" Wimmern... ich spiele sehr gerne mit Wörtern, auch gegensätzlichen, die zu Überlegungen anregen!
    Allerdings bin ich nach mehrmaligem Lesen auch zu dem Schluß gekommen, dass ich es vielleicht noch einige Zeit auf meinem Schreibtisch hätte liegen lassen sollen...
    Danke dir für deine Kritik, ich werd das Ganze nochmal in Angriff nehmen und überarbeiten!

    LG,
    Kathi

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. An die Geliebte
    Von Polarlicht im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 14:22
  2. Geliebte
    Von dryrain im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 23:44
  3. Die Geliebte
    Von MiezeMia im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.11.2006, 14:07
  4. Geliebte
    Von CherryBlossomGirl im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 20:13
  5. Geliebte
    Von Plejadenkind im Forum Erotik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2003, 22:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden