1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    19
    Es gibt Dinge im Leben,
    die man so schnell nicht vergisst,
    aber du darf vor ihnen nicht weg laufen,
    egal wie schlimm,
    egal wie groß die Probleme werden,
    wenn du wegrennst, ihnen ausweichst und uns verlässt ist es feig von dir,
    du verletzt so viele Menschenseelen,
    manche würde dir folgen,
    andere wüssten nicht was sie mit ihrem leben noch anfangen sollen,
    ist es dir das wert, das du, weil du zu feig bist alle verletzt,
    das leben geht weiter,
    auch wenn du die Erlebnissen nicht vergessen kannst,
    wenn sie immer wieder in dir sind und du nächtelang heulen musst und sie einfach nicht aus deinem kopf gehen,
    du musst nach vorne schauen,
    versuch das beste auf deinem leben zu machen ,
    irgendwann wirst du glücklich,
    irgendwann kommen bessere Zeiten und
    irgendwann kannst du vielleicht mit der Vergangenheit abschließen!
    Gib dich nicht auf!

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    39
    Hallo Nini

    Ist wirklich ein gut geschriebenes Werk, nur die Gestaltung könnte anders sein.
    Z.b in dem du Verse machst, zeilen abstände,
    dann sehe es schon viel besser aus

    Gruss Delphin

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    62
    Hi Nini,

    ich finde auch, dass die Thematik, um die es in deinem Gedicht geht sehr gut ist, aber an der Gestalltung deines Werkes könntest du noch arbeiten...niemand liest gern einen Text, der ohne Absätze oder Sinnabschnitte geschrieben ist...also versuchs doch einfach mal...
    lg
    AllesUndNichts
    Nur wer für sein Leben kämpft, hat auch das Recht drauf es zu behalten.

    die Spinne

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    26
    Hi, zwar ist eigentlich schon alles gesagt, aber ich möchte mcih dem nochmal ausdrücklich anschließen. Der Inhalt, die Aussage beeindruckt mich wirklich. Und eigentlich auch der Ausdruck. Aber ich würde es, so wie es da steht nicht als Gedicht ansehen. Dafür ist es mir zu unregelmäßig. Weder Reim noch Rythmus. Aber das Thema ist es auf jeden Fall wert sich nochmal damit zu beschäftigen finde ich!

    LG
    Kilauea

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    um noch etwas zu miesepetern:
    der gedanke, die hoffnung, deine absichten... alles wert, ein schönes gedicht daraus zu machen. aber dieses hier ist nun mal eine skizze, eine ideensammlung.
    abgesehen von der schon vermissten form würede ich auch den inhal etwas eleganter zu verpacken suchen. wir wollen icht in deinem "tagebuch" stöbern, denn als solchen eintrag hört sich dein text jetzt noch an. mit der sprache soll richtig (kreativ, spannend, unkonventionell) gearbeitet werden.
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mag Dich nicht, doch hab ich Dich, lass ich Dich nicht.
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 11:43
  2. Ich suche dich,doch Finden kann ich dich nicht.
    Von Kochiboy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 16:48
  3. Will einfach nicht mehr leben- nicht ohne dich!
    Von lilipud im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 21:37
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 00:36
  5. Für dich,weil ich dich (nicht!) hasse !
    Von Chrissi04 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2004, 09:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden