Thema: Feuer

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    17
    Feuer

    Oh weh, es brennt, verdammt,
    mein armes Herz ist wiedereinmal entflammt.
    Liebe ist wie ein feuriger Stich,
    es flackert auf und erlischt, ungeheuerlich.

    Feuer bedarf Sauerstoff und Wasserstoff zum entstehen,
    wobei die Gleichung der Liebe auch Zwei braucht um aufzugehen.

    Mathematisch jedoch, lässt sie sich nicht begleichen,
    sowie Feuer, das eigensinnig frisst und verschmilzt mit seinesgleichen.
    Selbst Gemeinsamkeiten liegen in der Brutalität,
    die Liebe - so wunderbar, jedoch auch so herzzerreissende Kausalität.


    (Das selbe gilt mit diesem Gedicht)
    Grüsschen Henzo
    Das Böse gibt es nicht.
    Es lebt ausschließlich in unseren Herzen, und, in unsren Köpfen.
    Wir schaffen es.
    Und wir sind es, die es tun!

  2. #2
    barfly Guest
    hallo stroh rum

    also gleich bei der ersten zeile konnte ich mir ein schmunzeln nicht verkneifen. ich stell mir da das lyr. ich vor, wie es die hände über den kopf schlägt und eben schreit: "Oh weh, es brennt, verdammt" (so ein mist aber auch) dabei kommen so kleine stichflammen aus dem herz rausgeschossen. na ja wie auch immer.

    wenn man liebe naturwissenschaftlich erklären will, wird es schnell unromantisch. das ist das dilemma an diesem gedicht.

    ich weiß auch nicht, ob feuer wasserstoff zum brennen braucht.

    gruß
    barfly

    [Geändert durch barfly am 18-05-2005 um 10:49]

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    180

    Talking

    @90proz.Vol

    ich find die bilder deines gedichtes gleichermaßen zum schmunzeln und gelungen! allerdings stöhrt mich die optische form! 4 Zeilen 2 Zeilen 4 Zeilen und das mit absolut unterschiedlichen längen! - ich denke du solltest die verslängen aneinander angleichen, dann könnte es gefallen!

    Ist doch schließlich mal was anderes! - eine naturwissenschaftliche assoziation zur sonst so unerklärbaren überschwinglichen liebe, verpackt in humorvollen bildern!

    lieben gruss orange
    Interpretation ist der erste Schritt zur Wissenschaft...

    Ein Paar meiner Werke:

    GefangeneLiebe
    EsLebt UndPunkt. EinGanzNormalerTag GebtMirNamen
    TotesTier ErgebenesGeben SüssesGift Liebestrank







  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    17
    @barfly und orange

    Freut mich, dass mein Gedicht euch gefallen hat. Liebe kann man nicht erklären und so dachte ich mir, dass es einmal interessant wäre, gerade die Naturwissenschaft, welche ja mit Formeln und Gesetzen reichlich bestückt ist, mit jener zu vergleichen...

    ..und barfly: Feuer braucht nicht unbedingt Wasserstoff zum Entstehen, aber Sauerstoff und Wasserstoff ergeben einen gewaltigen exothermen Knall... wie das bei Mann und Frau der Fall ist

    Grüsschen
    Das Böse gibt es nicht.
    Es lebt ausschließlich in unseren Herzen, und, in unsren Köpfen.
    Wir schaffen es.
    Und wir sind es, die es tun!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. feuer bekämpft man mit feuer
    Von Perry im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.08.2018, 18:00
  2. Feuer
    Von erwin im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.2012, 11:43
  3. Feuer
    Von InJustIce im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 20:33
  4. Feuer
    Von Coup de grâce im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 08:20
  5. Feuer
    Von filzengel im Forum Diverse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 15:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden