1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    79

    Red face

    ich sehe dich schon gleich von weiten,
    jetzt weiß ich doch,ich liebe dich,
    so lass ich mich von meinen gefühlen leiten,
    und schreiber für dich dieses liebesgedicht!
    kann nich mehr denken,
    nicht mehr essen,
    du kannst mir deine liebe nicht schenken,
    doch wie soll ich dich vergessen???
    ich will mich an deine schulter lehnen,
    dir zärtlich einen wangenkuss geben,
    dich in meine arme nehmen,
    und ich will mich an deinen deinen körper legen
    doch ich weiß,du bist für mich zu alt,
    doch ich kann meine gefühle nicht abstellen,
    drum sei zu mir nicht so eiskalt,
    ich höre schon dir hochzeitsglocken schellen,
    doch bis das so weiß,kann noch dauern,
    trotzdem gib unserer liebe noch eine chance,
    du wirst es nicht bedauern,
    denn deine blicke versetzten mich in tiefe trance
    ich liebe dich und keinen andern,
    wich will dich,
    will durcht guts und durch schlechtes wandern,
    nur bei dir fühle ich mich geborgen
    wie luft sind sie weg die sorgen,
    was soll ich ohne dich auf dieser welt???
    du bist ganz tief in meinem herzen
    bist die schmetterlinge in meinem bauch,
    deine abwesenheit bereitet mir schmerzen,
    will damit sagen,dass ich dich brauch

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    alpennah
    Beiträge
    728
    anscheinend bist du ja neu hier und schreibst wahrscheinlich noch nicht so lange gedichte, oder?
    ein paar tipps von mir für dich:inhaltlich sagst du mit dem gedicht nichts neues aus- du beschreibst gefühle, die jeder kennt und die jeder genauso wie du ausdrücken würde.aber bei gedichten muss man auch bilder und individuelles reinbringen- das fehlt noch.
    unterteile deinen "KLOTZ"(nicht böse gemeint) in strophen, dann liest man es auch bis zu ende- es gibt viele, die durch so einen textblock abgeschreckt werden und das gedicht nicht bis zu ende lesen.

    lg sick

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    297
    *Uff*

    Das ist aber wirklich ein "Klotz"!
    Vor allem ist die Unterteilung in Strophen deshalb sinnvoll, da sie zugleich eine Unterteilung der Gedanken darstellen kannst und du deine Metrik (,die ich bei dir kaum zu erkennen vermag) verfeinern kannst.
    Sie dich im örtlichen Sprechzimmer etwas um.
    Um "gut" dichten zu können, hast du noch eine Menge Arbeit vor dir.

    greetz
    Unterschätze niemals die Kraft der Verdrängnis!
    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurückweicht; er könnte Anlauf nehmen!

    Meine neusten Werke:

    Amor und Psyche

    Verschwommen
    Winternachtstraum



  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    997
    Hallo girl in the ocean!

    Ich stimme meinen beiden Vorgängern zu. Du solltest unbedingt eine Versunterteilung vornehmen. Auch würde
    dein Gedicht schöner wirken, wenn du mehr Bilder ge-
    brauchen würdest. Lese dir einige Gedichte durch, dann
    weißt du, was wir meinen.

    Speedie

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mag Dich nicht, doch hab ich Dich, lass ich Dich nicht.
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 11:43
  2. Eine Rose für dich, sie sagt, ich liebe dich
    Von Vera Hansen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 11:29
  3. Ich suche dich,doch Finden kann ich dich nicht.
    Von Kochiboy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 16:48
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 23:02
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 00:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden