Thema: Aeneis

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    5
    Kann man Vergils Aeneis als "Gedicht" bezeichnen?

    Grüße
    S.
    Wenn du nicht überragend bist, lass es.
    Willst du's werden, lebe mit Kritik.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Berlin, PrenzlBerg
    Beiträge
    1.812
    Nein, Vergils Aeneis ist ein Epos. Man kann durchaus von Dichtung sprechen, da hier die poetische Sprache das Ausschlaggebende ist, nicht aber von Gedicht (Aeneis ist viel zu lang dafür). Außerdem ist der "Aeneis" metrisch. Metrik ist heutzutage für die meisten Leute ein Anzeichen dafür, daß es sich um einen lyrischen Text (z.B. ein Gedicht) handelt. Das ist aber eine ziemlich moderne und zugleich beschränkte Ansicht. Zu Vergils Zeiten war es durchaus üblich, epische Texte metrisch zu verfassen. Daß epische Texte (z.B. Romane) metrisch sind, ist nur für uns heute kaum noch denkbar, weshalb es auf dem Gebiet der Begrifflichkeiten bald zu großer Verwirrung gekommen ist, weil alle Leute annehmen, daß der Gegensatz von Lyrik Prosa ist und demzufolge wohl alles, was metrisch ist, Gedicht sein muß, was natürlich völliger Quatsch ist.
    --LeV

    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, schließlich ist die Auswahl groß genug. ~ J.P. Sartre

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden