Thema: Farbdunkel

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    26
    Farbdunkel

    In dunkelblau gefärbten Gedankenskizzen,
    von schwarz getönten roten Wänden
    umgeben, ertrinkend.

    Ich laufe bei Nacht dem Monde nach,
    weiß-silbrig bei goldnem Kerzenschein.

    Zuletzt von Angst und Nicht-Wissen betäubt
    schleunigst ins perlmutt glänzende Gehäuse zurückkriechen,
    hoffend, dass keiner mich zertritt.

    10.01.2005


  2. #2
    barfly Guest
    hallo kilauea

    dein gedicht gefällt mir doch recht gut. den inhalt deute ich dahingehen, dass das lyr. ich fürchtet, die eigenen gedanken sind nicht bedeutend genüg. sie werden einfach übersehen.

    in der ersten strophe ist mir aber das "von schwarz getönten roten Wänden" zu dick aufgetragen.
    ich habe manchmal selbst das problem, aber man muss sich manchmal zurücknehmen, um nicht zuviel in eine zeile zu packen.

    die letzte strophe ist dir m.E. ein wenig verunglückt. auch hier würde ich es einfacher gestalten.

    Zuletzt von Angst und Nicht-Wissen betäubt
    krieche ich schleunigst zurück
    ins perlmutt glänzende Gehäuse
    hoffend, dass keiner mich zertritt.

    - nur ein vorschlag

    gruß
    barfly

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    26
    Hi, danke für deinen Kommentar.
    Du hast recht, die letzte Strophe ist nicht so richtig gelungen, aber ich würde halt gerne die 3-Zeilerform der ersten Strophe wieder aufnehmen. Eine andere Möglichkeit für diese Zeile wäre noch gewesen:

    Zuletzt von Angst und Nicht-Wissen betäubt
    schnell zurück ins perlmutt glänzende Haus
    hoffend, dass keiner mich zertritt.

    Findest du, dass es so besser klingt?

    LG
    Kilauea

  4. #4
    barfly Guest
    einerseits ja, andererseits nein.
    du hast jetzt das schleunigst gestrichen. das finde ich gut, das mir das wort im nachhinein nicht mehr sonderlich gefällt. aber du auch kriechen gestrichen. das fande ich wiederum im kontext sehr gut. es beschreibt wunderbar die haltung die das lyr.ich einnimmt.

    aber es gefällt mir schon besser, als zuvor.

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    26
    hmm... würde aber dann mit dem kriechen und zurück zu lang werden... so vielleicht?

    Zuletzt von Angst und Nicht-Wissen betäubt
    kriech ich schnell ins perlmutt glänzende Haus
    hoffend, dass keiner mich zertritt.


    hmmhmmhmm weiß nich so recht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden