Der Missklang verklingenden Glückes
Betört mein Gehör.
Alltäglich betrübt ist des Alltags
Gewitter, zum Gewirr
Versponnenen, ein Traum und zerronnen
ins dunkele Netz
des Schicksals, das zwingend mit Stichen
verdunkelt das Herz.
Nein, ich
Entfessele den Sturm und beseelt sind
die Segel zum Tun.
Besinge gen Strom, das Seiende in Gewalten, die mir sind eigen
ergreife das Schicksals und bin nun dessen Schmied.