Thema: ICH

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    1
    Ich liegen im Bett
    und kalte Schwaden umhüllen meinen Körper.

    Was wärmt mich trotzdem,
    ich kann´s nicht sehen oder vielleicht nur nicht fassen?

    Wie als währ mein Körper aus Glas,
    durchdringen Blicke mein Inneres und sehen doch an meiner Seele vorbei?

    Kann meine Seele nicht sehen nicht fassen,
    nicht wegtragen, weiß nicht wie und nicht wohin.

    Geh ich auf einen Abgrund zu oder auf einen Berg?
    Kann ich den Berg bezwingen, oder den Abgrund?

    Ist der Fall in den Abgrund wie der von Berg, nur ohne Aufstieg?
    Und doch hab ich keine Wahl. Vielleicht gut so?!

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    62
    Hallo PoBo,

    Tut mir Leid, das sagen zu müssen, aber ich finde dein Gedicht absolut nicht gelungen...da passt eine Strophe nicht zu anderen, weder vom Inhalt noch von den Zeilenlängen. Meiner Meinung nach, sollten in Gedichten auch nicht so viele Fragen auftauchen, aber das was am Anfang auch immer mein Fehler.
    lg
    AllesUndNichts
    Nur wer für sein Leben kämpft, hat auch das Recht drauf es zu behalten.

    die Spinne

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    100
    Da stimme ich AllesUndNichts zu! Das ist alles voll wirr zusammengebastelt und nichts passt so wirklich zueinander! Irgendwie ist es für mich so überhaupt kein Gedicht!
    LG k_c
    Ich liebe das Chaos. Warum soll ich es beseitigen?

    Solange du lebst, kannst du was verändern. (J.G.)

    Um ein Problem lösen zu können, muss man wissen, was das Problem ist!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden