Thema: Sehnsucht

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    4
    Sehnsucht

    Gefühle tief in mir
    führen die Feder
    und schreiben all die Worte hier.

    Sehnsucht in der Nacht,
    warte bis der Tag erwacht.
    Verloren wie ein kleines Kind,
    im Strudel der Gefühle.

    Der Mond, er lächelt mir zu.
    Und ich frage ihn:
    "Wo bist Du"?
    Doch er ist zu weit weg
    "so wie Du"

    Ich sitze am Fenster
    und schau in die Nacht
    diese Stunden
    nie zu Ende gehe´n wollen.

    Liebe ist schön sagt man.
    Doch keiner hat erwähnt,
    das sie auch weh tun kann.

    Vermisse Dich
    Deinen Blick ...
    Dein Lächeln ...
    Deine Stimme ...
    Es ist alles eine Lehre
    ohne Dich.
    Meine Gedanken,wirbeln im Kreis.
    Und mein Herz ruft im Takt
    "Wo bist Du"

    Dein Duft, liegt noch im Raum.
    Deine Zärlichkeit
    spüre ich noch immer
    wie Feuer
    auf meiner Haut.

    Und nichts kann löschen
    die Große Sehnsucht,
    in dieser Nacht
    "nach Dir"

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    40

    Thumbs up

    wow das gedicht ist echt total schön.
    habs eben so beim rumgucken gefunden und dachte mir, dass ich das einfach mal erwähnen muss. sehensucht ist echt ne ganz gemeine sache und schmerzvoll noch dazu. leider gehört sie einfach zur liebe dazu.
    Jan ich liebe Dich!

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    180
    @Mäuschen,
    also ich kann mich leider dem lob meiner vorrednerin nicht uneingeschränkt anschließen.
    inhaltlich finde ich zwar, dass du eine schöne stimmung vermittelst, allerdings solltest du unbedingt auf die optische form achten! die zeilenlängen sollten aneinander angeglichen werden, dass sorgt für eine ansprechende form, auch sind deine strophen wenig strukturiert und dein reimschema zu ungleich. dies stört beim lesen...
    auch verwendest zu viele abgedroschene metaphern!
    z.b.

    "Dein Duft, liegt noch im Raum.
    Deine Zärlichkeit"

    "wie Feuer
    auf meiner Haut."

    "Verloren wie ein kleines Kind,
    im Strudel der Gefühle."

    ansonsten denke ich aber, dass man aus deinem werke durchaus etwas machen könnte! sollte ich mich irren, gib mir kontra,
    lg orange
    Interpretation ist der erste Schritt zur Wissenschaft...

    Ein Paar meiner Werke:

    GefangeneLiebe
    EsLebt UndPunkt. EinGanzNormalerTag GebtMirNamen
    TotesTier ErgebenesGeben SüssesGift Liebestrank







  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    124
    @ orange
    statt mäuschen werde ich dir kontra geben
    @mäuschen
    meiner meinung nach ist dieser text nicht viel mehr als ein aufschreiben der gefühle, wie ein tagebucheintrag.
    hinzu kommt noch, dass du einige rechtschreibfehler gemacht hast, die beim lesen stören (z.b. lehre, s 6, ich glaube du meintest leere, oder in s 5 "das sie auch weh tun kann", "das" wird in diesem fall mit zwei s geschrieben)
    ich finde, dass das thema nicht gut genug ausgearbeitet worden ist. damit das gedicht zu etwas besonderem wird, sollte es sich von den anderen herz-schmerz gedichten etwas abheben. und hier finde ich leider nichts anderes, als eines dieser vielen herz-schmerz texten..
    vielleicht solltest du das gedicht noch einmal überarbeiten..

    lg morgana
    Gut sein ist edel. Andere lehren, gut zu sein, ist noch edler. Und leichter. (Mark Twain)

    Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.(Albert Einstein)

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    5

    Wink

    Hi Mäuschen!!!
    Dein Gedicht ist tooootal schön ! Momentan
    geht es mir genauso und deswegen fühle ich
    mich angesprochen . . . (Danke)
    Liebe ist nicht immer alles, aber sehr oft!!!

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    17
    Nun, ich bin auch nicht grad vom Hocker gefallen..
    Das Ganze wirkt eher wie eine langweilige Kurzgeschichte mit zwischengestreuten Möchtegern-Weisheiten...

    Ach und noch was:

    Es ist alles eine Lehre
    ohne Dich.
    Da meinst du wohl eher die "Leere", oder ?

    mfg
    Sladda

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    30

    Smile

    Liebe Mäuschen,
    jede von uns hat schon so eine schöne Nacht erlebt.
    Sehnsucht und Errinerung.
    Du hast das wunderschön beschrieben.
    die Menge von Gefühlen hat dir beraubt die Gabe mit wenigen Worten viel erzelen zu können.
    Arbeite weiter , Du hast eine wirklich große Begabung!
    Wichtig ist die bekannte Lyryk zu lesen, versuche mit Musik zu schreiben - es geht um Rythmus.
    Ändern werde ich nichts-es ist Dein Gedicht- Gedicht der mich sehr bewegt hat -danke für die Errinerungen!
    Sorry für Fehler bin nur ein Fremde.
    Gruß
    Paul




  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    81
    Hallo Mäuschen,

    ich muss orangen zustimmen.
    Du versuchst viel rüber zubringen, die Stimmung die du vermittelst ist auch recht schön, leider leidet dein Gedicht sehr unter formellen Fehlern.
    Zum einen hast du zu unterschiedliche Zeilen und Strophenlängen, darunter leidet der Rhythmus, was dazu führt, dass man nie weiß wie man es betonen soll.
    Zum anderen solltest du versuchen dich von der Masse abzuheben. Sei origineller mit deinen Bildern, versuch deine Gefühle mit Worte und Umschreibungen auszudrücken die du NICHT aus Romanen oder Filmen hast.

    Versuch es weiter, die Ansätze sind gut und halt dir immer vor Augen: "Jeder hat mal angefangen."

    LG
    Feid
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen" - A. Einstein

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sehnsucht nach Sehnsucht
    Von Kopfkino im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 06:42
  2. Sehnsucht nach der Sehnsucht
    Von Kopfkino im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 20:22
  3. Sehnsucht
    Von Mondblume im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 11:46
  4. Sehnsucht
    Von Casta72 im Forum Erotik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 15:37
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2002, 19:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden