1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2
    Hörst du nicht meine Schreie und mein Rufen
    willst du mich wieder hinabstoßen die Stufen
    Wie du es anfangs schon getan,
    hab dir alles gegeben was ich kann.
    Weiß nicht wieso du mir so weh tust,
    kannst du nicht anders befriedigen deine Lust?
    Ich liebe dich, ja, aber nicht so!
    Schließe mich wieder ein im Klo
    denn wir sind allein und ich hab Angst,
    mehr als du dir vorstellen kannst!
    Siehst du nicht, dass ich leide,
    schon jeden Kontakt mit dir meide?
    Warum hast du alles kaputt gemacht?
    Hab dich so gern, auch so gern mit dir gelacht!
    Doch jetzt geht das nicht mehr,
    mein Herz fühlt sich so leer,
    denn den Schmerz ertrag ich nicht mehr.
    Jemand dessen Schutz ich suchte,
    war der, der mich für seine Befriedigung buchte.
    Seh die Bilder wieder vor mir,
    du liegst auf mir, wichtig nur die Lust von dir.
    Ich hab dich nicht interessiert,
    habe wohl nichts anderes verdient.
    Hast mir gezeigt wo ich hingehöre,
    ich verzogene kleine Göre!
    Die hat deine Liebe gesucht
    und du hast nur auf sie geflucht.
    Jetzt weiß ich welcher Platz mir gehört,
    einer an dem sich keiner an mir stört.
    Man kann mich benutzen für alle Zwecke,
    bin gut, wenn ich die Lust in dir wecke,
    denn dann kannst du mir zeigen meine Stelle,
    doch ich geh unter in dieser Welle.
    Bin gestorben, hab kein Leben mehr,
    nur verdorben und das ist fair.
    Alles in mir ist nun tot
    und du wirst noch nicht mal rot!
    Niemand hat gesehen meinen Schmerz
    und wie er auffrisst mein Herz!

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    9

    Wink

    Dein Gedicht ist herzzerreißend! Ich habe das Gefühl das dir etwas grauenhaftes geschehen ist, aber du darfst dich nicht unterkriegen lassen. Kämpfe!!!!!! Du bist noch nicht tot. Glaub mir! Rede mit jemandem! Lass dir helfen! Du schaffst es!
    Alles Gute deine Lilly

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    9

    Wink

    Kannst dich ja mal melden!"!!!!! Würd gern mal mit dir chatten!

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    149
    Hi Katie!

    Die Thematik, die du aufgreifst, hast du sehr gut
    in deinem Gedicht verarbeitet...

    Inhaltlich ein tolles Werk meiner Meinung nach
    und du hast auch die Reime gut hingekriegt.

    Aber die Form! Ein "Megaklotz".

    Du solltest es in Strophen unterteilen, denn viele
    hören schon auf zu lesen, wenn sich ihnen so ein
    "Klotz" präsentiert.

    Überarbeite es und du wirst sehen,
    dass es optisch sehr viel besser passt.

    Liebe Grüße, Sabe
    Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann. (Hans Kruppa)

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2
    Hallo!

    Danke für eure Antworten.

    Hab vorher überlegt, ob ich es unterteile, bin aber nicht so ganz damit zurecht gekommen.
    Hat jemand Lust mir dabei zu helfen? Bin da echt recht ratlos.
    Liebe Grüße,
    Kathrin.

  6. #6
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    149
    Ursprünglich eingetragen von Katie

    Hörst du nicht meine Schreie und mein Rufen,
    willst du mich wieder hinabstoßen die Stufen?
    Wie du es anfangs schon getan,
    hab dir alles gegeben, was ich kann.

    Weiß nicht, wieso du mir so weh tust,
    kannst du nicht anders befriedigen deine Lust?

    Ich liebe dich, ja, aber nicht so!
    Schließe mich wieder ein im Klo.
    Denn wir sind allein und ich hab Angst,
    mehr als du dir vorstellen kannst!

    Siehst du nicht, dass ich leide,
    schon jeden Kontakt mit dir meide?

    Warum hast du alles kaputt gemacht?
    Hab dich so gern, auch so gern mit dir gelacht!
    Doch jetzt fühlt sich mein Herz so leer,
    denn den Schmerz ertrag ich nicht mehr.

    Jemand dessen Schutz ich suchte,
    war der, der mich für seine Befriedigung buchte.

    Seh die Bilder wieder vor mir,
    du liegst auf mir, wichtig nur die Lust von dir.
    Ich hab dich nicht interessiert,
    habe wohl nichts anderes verdient.

    Hast mir gezeigt wo ich hingehöre,
    ich verzogene kleine Göre!

    Die hat deine Liebe gesucht
    und du hast nur auf sie geflucht.
    Jetzt weiß ich welcher Platz mir gehört,
    einer, an dem sich keiner an mir stört.

    Man kann mich benutzen für alle Zwecke,
    bin gut, wenn ich die Lust in dir wecke,

    Denn dann kannst du mir zeigen meine Stelle,
    doch ich geh unter in dieser Welle.
    Bin gestorben, hab kein Leben mehr,
    nur verdorben und das ist fair.

    Alles in mir ist nun tot
    und du wirst noch nicht mal rot!
    Niemand hat gesehen meinen Schmerz
    und wie er auffrisst mein Herz!
    So könnte es eventuell aussehen.
    Bin nicht ganz damit zufrieden, aber es hat zumindest
    ein Schema, am Schluß sind es eben zweimal 4 Zeilen.

    Habe auch noch ein paar Satzzeichen an die richtige
    Stelle gesetzt und eine Zeile verändert:

    Doch jetzt fühlt sich mein Herz so leer,
    denn den Schmerz ertrag ich nicht mehr.
    Waren ursprünglich 3 Zeilen.

    Hoffe es gefällt dir.

    Liebe Grüße, Sabe
    Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann. (Hans Kruppa)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Herz weist den Weg
    Von dopamin im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 15:54
  2. Weist Du?
    Von Curly im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2006, 12:49
  3. Weist du.....
    Von Jahoo im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 11:13
  4. Du weist nichts!
    Von Marychess im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2002, 18:16
  5. Weist du wie es ist?
    Von ele im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2001, 23:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden