Thema: Phönixgesang

  1. #1
    zuckerschnäuzchen ist offline DroElfteEdeLyrikProstiStuTante
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Haus auf halbinsel,irgendwo
    Beiträge
    1.631
    Salofensa meiner treu,
    höre meiner worte Laut,
    singe klar und sanft erfreu,
    Nachtens aller Ort ergraut.

    Honigsüß dein Liede scheint,
    Stimmenkraft so göttlich schallt,
    Salofensa, singend weint,
    leidet nicht, denn wärme hallt.

    Liebe in der Stimme, leis,
    lausche ihrem Lebenstraum,
    kindlich Klänge, blütenweiß,
    teilen gleichsam Zeit und Raum.

    Sorge schweig, lass ab von mir,
    ich weise dich in Schranken,
    letztlich bin es Ich an dir,
    die sonst nur wird erkranken.

    Geh der Wege, ziehe fort,
    ich spring dir von der Klinge,
    Mond und Sternenmeere, chort,
    lasst eins sein, wenn ich singe.

    Verstummter Blick, Sorge stirbt,
    aufs Neu ersteht die Hoffnung,
    Feuervogel sorglos schwirrt,
    Salofensa singt, ist frei.
    Geändert von zuckerschnäuzchen (30.08.2006 um 15:47 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Leoben-> Steiermark-> Österreich
    Beiträge
    637
    Hallo!

    Alles reimt sich, nur die letzte Strophe nicht? So gehts mir bei meinem letzen Gedicht auch.. total gemein, aber da gibts einfach keine Reime die das ausdrücken was ich sagen will.

    Finde es traurig, dass dein Gedicht keine Komments bekommen hat. Ich liebe Phönixe... einfach zu verbrennen, und nochmal von vorne beginnen.. Ein immerwährender Traum...

    Es zahlt sich immer wieder aus, zu schauen welche Gedichte gerade angeschaut werden und die dann durchzusehen. Man entdeckt verborgene Schätze!

    Das Versmaß hat mich nirgends gestört, zum rum xXsen bin ich aber grad zu faul

    Du hast sehr schöne Bilder drin! Nur ab und zu schreibst du so kompliziert, dass ich sie nicht vollständig erfassen kann. Zb das "chort", worauf bezieht sich das Wort? Ein einzelner Mond kann ja keinen Chor machen..

    Auf jedenfall gefällt es mir gut! Wie bist du auf Salofensa gekommen?

    Mfg, Lotoreo!
    Vergange Freundschaft

    Manchmal wünschte ich,
    ich hätte dich nie getroffen.
    Denn wer das Licht nicht kennt,
    wie soll der die Dunkelheit fürchten?
    Lotoreo (elbisch: Florian)

  3. #3
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Sanssouci-City
    Beiträge
    1.099
    Hallo Pringles!
    Eine wunderschöne Ode, liest sich fantastisch. Nur bei der Groß- und Kleinschreibung bin ich mir nicht sicher, ob du etwas bezweckst damit.
    höre meiner worte laut
    nicht der Laut? Sorge in der 1Z, letzte S auch groß? Aber das ist PillePalle gegenüber soviel Harmonie in diesem Werk. Gerne gelesen und als einziger kommentiert!?.
    Na toll, da ist mir ja gerade nochmal jemand zuvor gekommen!!!!!!!!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden