1. #1
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    576
    So sieht man sie schweigen,
    Wortlos wird erzählt,
    so macht man sich zu eigen,
    wie der andere sich quält.

    Einsam in Gedanken,
    liße sie nachts verweilen,
    Drei worte die ertranken,
    dem Grund entgegen eilen.

    Verzweilflung kann verbreiten,
    was die Hoffnung einmal nahm,
    man sieht sie nicht mehr streiten,
    verspielt- der letzte Charm.

    Man könnte sie drängen,
    zu Zweit in einem Raum,
    sich zaghaft zu beengen,
    wie in einem Traum.

    Das sie gewzwungen werden,
    Gedanken aus zusprechen,
    Worte, die schon sterben,
    das Schweigen nun zu brechen.

    Doch will man nicht erleben,
    sie dort allein zu lassen,
    es würde nur ergeben,
    das sie sich schweigend hassen.

    Ein schweigendes Versprechen,
    wurde auf Distanz erweitert,
    jeder versuch, ihr Schweigen zu brechen,
    ist bis zu letzt gescheitert.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    57
    Das gedicht hat zwar ein gar nicht so schlechtes thema man könnte mehr daraus machen als du gemacht hast.
    Mein tip schreib es nochmal neu.

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    23
    Ich finde das Gedicht sehr gut, vorallem die Reime, nur finde ich, solltest du bisschen an deiner Wortwahl feilen.

    gruß

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Immer noch du
    Von Behutsalem im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2018, 23:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 09:58
  3. immer schweigen
    Von Waldgiraffe im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 15:33
  4. Immer noch!
    Von Herbstblatt im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 22:45
  5. noch immer......
    Von KH0605 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 21:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden