Thema: Leere

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    13
    Die Stille die mich umgibt,
    Die Nacht die mich verschluckt,
    Die Frau die mich nicht liebt,
    Die Menge die auf mich spuckt.

    In Leere lebt wohl jeder Mensch,
    verbannt in ihr zu enden.
    Doch einigen gelingt es wohl,
    das Blatt nochmal zu wenden.

    Die die am Ende übrig sind,
    schwinden schnell dahin.
    Denn Glück liegt wohl aus Gottes sicht,
    nicht in des Menschen Sinn.

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    180
    liebe(r) psyke,

    ersteinmal herzlich willkommen im forum...

    gerade habe ich gesehen, dass du dich fast zeitgleich in drei foren gepostet hast und da hab ich mir dich einfach mal durchgelesen! dass ich dir gerade auf dieses werk antworte ist kein zufall, denn es ist das, welches mir am besten gefällt! dieses werk vermittelt eine schöne aussage und auch die bilder die du verwendest vermögen mir gut zu gefallen! in diesem sinne wünsche ich dir weiterhin viel spaß beim schreiben,

    gern gelesen,

    lg orange
    Interpretation ist der erste Schritt zur Wissenschaft...

    Ein Paar meiner Werke:

    GefangeneLiebe
    EsLebt UndPunkt. EinGanzNormalerTag GebtMirNamen
    TotesTier ErgebenesGeben SüssesGift Liebestrank







  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    13
    vielen Dank, ich weiß ich bin nicht gerade sehr begabt was das dichten angeht, doch ich hab mir gedacht ich werds halt mal versuchen
    naja, dass ich fast zeitgleich gepostet habe kommt daher, dass ich die drei Kurz-Gedichte gestern abend schon geschrieben habe und einfach mal schaun wollte wie so die reaktion ausfällt.

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    180
    @psyke
    ich würde nicht sagen, dass du unbegabt bist! ich finde du hast durchaus potential, wie gesagt, mir hats gefallen...

    sehr schön finde ich:
    "In Leere lebt wohl jeder Mensch,
    verbannt in ihr zu enden."

    sehr schöne und auch nicht abgedorschene metapher...

    weiter so,
    lg orange
    Interpretation ist der erste Schritt zur Wissenschaft...

    Ein Paar meiner Werke:

    GefangeneLiebe
    EsLebt UndPunkt. EinGanzNormalerTag GebtMirNamen
    TotesTier ErgebenesGeben SüssesGift Liebestrank







  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    149
    HI Psyke!

    Dieses Gedicht gefällt mir recht gut und es ist
    das beste, das ich bis jetzt von dir gelesen habe.

    Am meisten freut es mich, dass du es in
    Strophen unterteilt hast!
    Das war ja nicht immer so...

    Weiter so!

    Liebe Grüße, Sabe
    Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann. (Hans Kruppa)

  6. #6
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    13
    danke, für so viel lob

    ja, die strophen sind schon schön ^^

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Leere
    Von GrafGarfield im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 16:24
  2. Leere
    Von bibione im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 23:10
  3. Leere
    Von Karinchen90 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 19:04
  4. Leere
    Von schwarze lilie im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2005, 22:26
  5. Leere und Tod
    Von Vision im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.09.2004, 17:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden