Ich hatte einen Bruder.
Er ertrank in einer Badewanne,
bevore er lernte
zu sprechen.
Und ich weiß nicht wie sein Name war.
Aber ich wusste was tat meine Mutter.
Ich hörte sie sagen als erstes:
"Das ist mein Prinz."
Ich wuste nie was sie damit meinte.
Die Türe war geschlossen.
Ich hörte beide schreien.
Das Wasser fiel in ihre reinen Lungen
bist sie nicht mehr atmen konnten.
Sie weinten laut, aber niemand kam.
Aber jetzt sehe ich alles vor mir real.

Auf einer Party sperrte ich mich im Bad ein.
Konnte nicht mehr aufrecht stehen
und lag am Waschbecken.
Ich war geistlich fort,
als ob,
mich jemand aus meinem Leben
gezerrt hätte.
Ich legte mich auf den nassen Boden,
der von Wasser überflutet wurde.
Ich träumte und sah mich selber betrunken
in einer Telefonzelle.
Meine Augen waren nass und rot.
Ich konnte nicht erzählen, was geschehen ist.
Draußen im Verkehr hörte ich um mich herum Gerede.
Ich sah mich selber,
als ob ich ein Engel der Zukunft wäre
um mich selber zu warnen.
Ich hörte niemanden mehr, nach einiger Zeit.
Aber ich träume und liege im Bad in Wirklichkeit.
Alles voller Wasser.
Ich bin mir nicht sicher,
ob das Selbstmord sein sollte.
Ich dachte nicht nach.
Du weißt wie es ist im Koma zu liegen.
Man träumt nicht sondern man hofft dass jemand
neben dir sitzt und auf dich wartet.
Das will ich nicht erleben.
Ich konnte nicht aufstehen.
Sag mir warum?

Als ich meinen Bruder
und meine Mutter
ins Grab lag,
spürte ich ihre weiche und zarte Haut.
Ich verschwand für einige Zeit.
Ich werde eine eigene Person.
Das habe ich mir versprochen.
Ich höre sie immer noch sagen:
"Das ist mein Prinz."
Aber ich verlor die Bedeutung.