1. #1
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    113
    Ich lebe vor mich hin, alles hell,
    jedoch klopft mein Herz etwas zu schnell.
    Es sticht, nun ist alles viel bunter,
    Schweiss läuft mir jetzt die Stirn hinunter.

    Angst packt mich, es klopft ohne Rhytmus,
    oh nein, wenigstens noch einen Kuss...
    Ich begreife das Geschehen nicht,
    mein Körper gewinnt plötzlich Gewicht...

    Schaffe es leider nicht zu schreien,
    Panik durchstreift nun mein Bewusstsein.
    Spüre wie die Adern sich weiten,
    ein Stechen in allen Seiten...

    Mein Herz schlägt einfach immer stärker
    spüre in mir einen Berserker.
    Er scheint Übermacht zu gewinnen
    er schlägt einfach zu, kein entrinnen.

    Der Druck lässt meine Sicht verdunkeln
    Unbekannte um mich die munkeln.
    Nun grinst mich der Sensenmann schon an
    wunder´ mich dass ich noch stehen kann.

    Schnell fliesst der Schmerz durch meine Venen
    spür´ das Stechen von Kopf bis Zehen.
    Die Adern im Kopf weiten sich mehr
    das Gehirn scheint zu platzen, unfair...

    Das Stechen in der Brust am Hochpunkt..
    da hilft auch nicht des Weisen Vernunft.
    Es wird alles dunkel und dreht sich,
    liege bewusstlos, keiner sieht mich.
    "Wer ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt."

  2. #2
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    113
    ich bitte sehr um kommentare, tut mir leid dass ich das nicht gleich beim Gedicht selbst erwähnte.......
    "Wer ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt."

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    1.731
    1. Dieser Wunsch ergibt sich automatisch mit der Veröffentlichung.
    2. Steht dir dafür der edit-button zur Verfügung, damit kannst du nachträglich deine Beiträge bearbeiten.
    3. Es ist unerwünscht seine eigenen Beiträge zu pushen, so sieht es für mich in diesem Fall auch aus. Bitte unterlasse dies in Zukunft. Manchmal muss man sich in Geduld üben um einen Kommentar zu bekommen.

    Zu deinem Gedicht fasse ich mich aufgrund der notwendigen Vorrede entsprechend kurz:

    Der Paarreim ist in dem Fall nicht deiner Aussage angemessen eingesetzt, manche Reime wirken doch arg erzwungen, einige Verse auch in Richtung dieses Reims hingebastelt. Metrik und einheitliche Zeilenlängen konnte ich nicht wirklich ermitteln. Insgesamt kann die sprachliche Ausgestaltung nicht überzeugen. Nichts innovatives und der ständige Bezug zu dem "jetzigen" Status des Herzens nervt über 7 Strophen. Vielleicht hättest du dir da noch was anderes einfallen lassen sollen, oder, du willst ja gerade das Herz in den Vordergrund stellen, es lediglich als Klammer innerhalb des Gedichtes verwenden, soll heißen an Anfang und Ende Bezug dazu nehmen.

    - Nachtrag: Nach so vielen Beiträgen solltest du eigentlich auch mit den Regeln vertraut sein. -


    [Geändert durch Jamzee am 28-05-2005 um 08:39]

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Jamzee hat absolut recht.
    Es wundert mich, daß Du, Dekar, dies nicht wissen solltest...


    Jeder hier erhofft sich Kritiken und Kommentare zu seinen Werken.
    Entsprechend ist es auch vollkommen überflüssig, derart noch extra
    drum zu bitten und sein Topic wieder nach oben zu drücken.
    Solche inhaltsleeren Beiträge fallen unter "Spamming" sind nicht gestattet,
    da Du damit andere Texte unnötig verdrängst:

    aus "Carpet-Bombing & Spamming - Aktualisierte Grundregeln":
    2.) Spamming wird weiterhin geahndet. Darunter fällt:
    - Das regelmäßige "updaten" eines Threads ohne ersichtlichen Anlass.
    Überlasst es den anderen Mitgliedern, ob sie etwas für gut,
    lesens- oder lobenswert halten.

    Im Zweifelsfall wird der entsprechende Thread geschlossen -
    ist es Euer eigener, verwirkt Ihr Euch die Möglichkeit, Kritiken zu erhalten,
    ist es ein fremder, könnt Ihr Euch vor dem jeweiligen Mitglied rechtfertigen.
    ..
    Bitte ließ unsere Regeln im
    Grundlagen-Board nach und informiere Dich über die Gepflogenheiten dieses Forums.


    - Danse_Macabre -
    Moderator von Gedichte.com

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Jeder Mensch kann Gott gleich sein, ....
    Von wenigviel im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2019, 21:38
  2. Jeder Morgen verspricht einen neuen Tag
    Von Ali im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 17:08
  3. Jeder hat einen Traum
    Von Walter C. im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 08:33
  4. jeder text hat ein recht auf einen titel...
    Von Himbeertraum im Forum Von User für User
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 08:53
  5. Jeder hat mal einen schlechten Tag
    Von Leonora im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2002, 22:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden