1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    14
    Hier eines meiner ersten Gedichte...
    Danke für die Aufmerksamkeit!


    Er sieht die Probleme anderer,
    Aber meine nicht.
    Er liebte sie,
    Und er liebt sie noch immer.
    Zumindest hat er Gefühle für sie,
    Große Gefühle,
    Starke Gefühle.
    Er ignoriert meine Probleme, meine Gefühle, mich.
    Ich will es nicht wahrhaben,
    Er will es nicht wahrhaben,
    Dass auch ich Gefühle habe,
    Gefühle für ihn,
    Große Gefühle,
    Starke Gefühle.
    Vielleicht sollte auch ich ignorieren,
    Meine Probleme, meine Gefühle, mich.
    Oder gar hassen.
    Kann man es Hass nennen?
    In einer Welt ohne Liebe?
    I'm better than most... not good as some...

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    52
    Hi dryden_aaf

    Als erstes würde ich gleich mal Absätze machen, vielleicht immer nach "Starke Gefühle" dann sieht es vielleicht einigermaßen strukturiert aus. Dann finde ich, das dieses Gedicht viel zu sehr eine einfache Auflistung von Gedanken ist, vielleicht solltest du mit Reimen arbeiten, dann wirkt es sicher auch besser.

    Gruß Wolf
    Das ein Hund mir viel lieber ist sagst du Mensch sei Sünde. Bedenk, ein Hund bleib im Sturme treu, der Mensch nicht einmal im Winde

    Wer nicht genießt wird ungenießbar

    Glück ist das einzige was sich verdoppelt wenn man es teilt

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    14
    Danke für deine Hinweise. Aber wie fandest du es allgemein?
    I'm better than most... not good as some...

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    52
    Rein von der Thematik ist es gut nur wie gesagt, versuche es etwas interesanter zu gestalten, dann könnte meiner meinung nach echt noch was draus werden
    Das ein Hund mir viel lieber ist sagst du Mensch sei Sünde. Bedenk, ein Hund bleib im Sturme treu, der Mensch nicht einmal im Winde

    Wer nicht genießt wird ungenießbar

    Glück ist das einzige was sich verdoppelt wenn man es teilt

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    576

    Guten Morgen!

    Ich kann mich Wolf nur anschließen, aber daraus könnte echt noch etwas werden. Aber ich finde die Problematik die du schilderst sehr schön und kann diese Situation ziemlich gut nach empfinden.
    Gruße hope88

  6. #6
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    14

    Re: Guten Morgen!

    Ich werde fleißig weiterüben.
    I'm better than most... not good as some...

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    997
    Hi!

    Ich stimme meinen Vorrednern zu. Du solltest nach starke
    Gefühle immer einen neuen Vers beginnen, dann liest sich
    dein Werk besser. Es sind gute Ansätze darin, aber wenn
    du Bilder gebrauchst, wird dein Gedicht viel lebendiger.

    Viele Grüße
    Speedie
    [FONT="Arial Narrow"]Fantasien sind für manche Menschen unvorstellbar. (Gabriel Laub)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Stille Welt- Ohne Bedeutung
    Von Blue Angel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 00:13
  2. Sterben ohne Angst (Ohne Angst,mit Freude von dieser Welt gehen)
    Von Perkla1987 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 19:43
  3. Eine Welt ohne dich
    Von mausi14 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 21:47
  4. Eine Welt - ohne Gewalt?!
    Von animefreak im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 21:35
  5. Welt ohne Dich
    Von Tristan im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2002, 03:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden